«Tagesschau» vom 27.1.2018

Beiträge

  • Anschlag in Kabul

    Ein Selbstmordattentat in Kabul hat mindestens 95 Menschenleben gefordert. Über 150 Menschen wurden verletzt. Das Attentat wurde mit einem mit Sprenstoff beladenen Krankenwagen ausgeübt. Die radikalislamischen Taliban haben sich zur Bluttat bekannt.

  • Parteien und die «No-Billag»- und Vollgeld-Initiative

    Die Delegierten der SVP haben an der Delegiertenversammlung die Ja-Parole zur «No-Billag»-Initiative gefasst. Der Entscheid fiel mit 239 zu 17 Stimmen bei fünf Enthaltungen deutlich aus; die Delegierten der CVP sagen an ihrer Versammlung in Bern klar «Nein» zur «No-Billag»-Initiative. Auch der Vollgeld-Initiative erteilen sie eine Abfuhr.

  • Zeman gewinnt Präsidentschaftswahlen in Tschechien

    Der amtierende tschechische Präsident Miloš Zeman setzt sich in der Stichwahl um das Präsidentenamt knapp gegen seinen Konkurrenten durch.

  • Nachrichten Ausland

  • Hochwasser in Paris

    Nach starken Niederschlägen führt die Seine in Paris Hochwasser. Die Stadt stellt sich auf Überschwemmungen ein. Zudem treiben das Hochwasser und der milde Winter zahlreiche Ratten aus der Kanalisation.

  • Beat Feuz triumphiert

    Beat Feuz holt in der Abfahrt von Garmisch-Partenkirchen seinen dritten Saisonsieg.

  • Zweiter Weltcup-Sieg für Van der Graaff

    Die Davoserin Laurien van der Graaff gewinnt den Skating-Sprint in Seefeld.

  • Caroline Wozniacki gewinnt Australian Open

    Die Dänin Caroline Wozniacki erringt am Australian Open ihren ersten Grand-Slam-Titel. Sie schlug die Weltnummer eins Simona Halep.

  • Ausstellung, die unter die Haut geht

    Die Kunsthalle St. Gallen zeigt Fotografien der Tattoos von Tätowierer-Legende Herbert Hoffmann.