«Tagesschau» vom 2.1.2017

Beiträge

  • Attentat Istanbul

    Die Polizei hat acht Verdächtige festgenommen. Der sogenannte «Islamische Staat» hat sich zum Anschlag bekannt.

  • Anschläge an zahlreichen Orten

    Islamexperte Reinhard Schulze erklärt das Kalkül hinter den Anschlägen und warum die Türkei ein attraktives Ziel ist.

  • Nachrichten Ausland

  • Waldbrände

    Die Waldbrände im Tessin und in Graubünden sind noch nicht gelöscht. Löschhelikopter sind weiterhin im Einsatz.

  • Trockenheit als Naturgefahr

    Der Bund will Trockenheit künftig in die Liste der Naturgefahren aufnehmen. Wann die Trockenheit zum Problem wird, wird derzeit untersucht.

  • Ferienwohnungen als Auslaufmodell

    Seit einem Jahr ist das sogenannte Zweit-Wohnungs-Gesetz in Kraft, welches in den meisten Tourismusgebieten den Bau neuer Ferienwohnungen unterbindet. Nach der Annahme der entsprechenden Initiative im März 2012 rechnete man damit, dass mit dem sinkenden Angebot die Preise steigen würden. Doch es kam anders.

  • Wiederaufbau nach den Erdbeben

    In Amatrice ist die aus Rom versprochene Hilfe noch nicht angekommen. Die Menschen, die dort geblieben sind, helfen sich deshalb selbst.

  • Leben bei Stromausfall

    Was geschieht in der Schweiz, wenn plötzlich der Strom ausfällt? Damit hat sich der SRF-Thementag «Blackout» befasst – und durchgespielt, wie im Katastrophenfall gehandelt werden müsste.

  • Comeback geglückt

    Nach fünfmonatiger Abwesenheit ist Roger Federer siegreich in den Tennis-Zirkus zurückgekehrt. Am Hopman Cup bewies Federer trotz langer Abwesenheit, dass noch immer mit ihm zu rechnen ist.

  • Nachrichten Sport

  • Umzug im Weissen Haus

    Im Weissen Haus kommt es zum Grosseinsatz. Hunderte Angestellte müssen haben nur sechs Stunden, um in einer Zügelorgie im Oval Office die Ära Barack Obama zu beenden und für den neuen Präsidenten Donald Trump Platz zu schaffen.