«Tagesschau» vom 28.5.2014

Beiträge

  • Armee muss nach Gripen-Nein auf 800 Millionen verzichten

    Das Volks-Nein zum neuen Kampfjet wirkt sich sehr konkret aufs Armee-Budget aus: Der Bundesrat will die Armeegelder für die Jahre 2014 bis 2016 kürzen. Den anderen Departementen stünden knapp 800 Millionen Franken mehr zur Verfügung. Einschätzungen von Bundeshaus-Redaktor Hanspeter Trütsch

  • Mehr Transparenz bei Mieterwechsel

    Vermieter sollen künftig den Zins des Vormieters offenlegen müssen. Der Bundesrat will mit einer Gesetzes-Änderung mehr Transparenz schaffen, aber auch Mietzins-Erhöhungen eindämmen. Seit heute läuft die Vernehmlassung.

  • Eine neue Kulturpolitik für die Schweiz

    Fast 900 Millionen Franken will der Bundesrat in den vier Jahren ab 2016 für die Kultur ausgeben. Viel Geld, mit dem nicht zuletzt eine «nationale Kulturpolitik» geschaffen werden soll. Bundesrat Alain Berset hat heute das Konzept präsentiert.

  • Keine Spur von den vermissten OSZE-Beobachtern

    Das Schicksal mehrerer OSZE-Beobachter in der Ukraine bleibt unklar. Gestern hiess es aus dänischen Quellen, die OSZE-Leute befänden sich in der Gewalt prorussischer Separatisten. Die dementieren das aber heute.

  • Keine US-Alleingänge mehr bei globalen Krisen

    Wenn Probleme keine direkte Bedrohung für die USA seien, dann müsse die Schwelle für Militäroperationen höher liegen. Das sagt heute Barack Obama und kündigt gleichzeitig eine neue, breiter angelegte US-Aussenpolitik an. Einschätzungen von USA-Korrespondent Arthur Honegger

  • Nachrichten Ausland

  • Die Post übernimmt für Onlinehändler die Arbeit

    Der Onlinehandel boomt seit Jahren. Nun bietet die Schweizerische Post kleineren und mittleren Onlinehändlern die gesamte Palette an Dienstleistungen an: von der Lagerung über die Bestellung bis zur Auslieferung.

  • Ein Sommer ganz im Zeichen des Ersten Weltkriegs

    Vor 100 Jahren hat der Erste Weltkrieg begonnen. Dazu finden weltweit Gedenk-Veranstaltungen und Ausstellungen statt. Die erste Grosse im Historischen Museum in Berlin. Kanzlerin Merkel hat sie persönlich besucht und feierlich eröffnet.

  • Ein neuer Trainer für den Schweizer Meister

    Der FC Basel hat einen neuen Trainer. Nach dem geräuschvollen Abgang von Meistercoach Murat Yakin übernimmt nun der Portugiese Paulo Souza die Geschicke im St. Jakobs Park.

  • Federers «Wundertüte» bei den French Open

    In Paris wartete auf Roger Federer ein Gegner, den er überhaupt nicht kannte: der Argentinier Diego Schwartzman. Der Schweizer liess zwar nichts anbrennen, ein Spaziergang wurde das Spiel trotzdem nicht.

  • Die Schweiz hat womöglich bald eine neue Heilige

    Marguerite Bays aus dem Freiburgischen vollbrachte 1940 ihr erstes Wunder und wurde seliggesprochen. Aufgrund eines zweiten Wunders soll sie nun vom Papst auch heiliggesprochen werden. Das Wunderdossier wurde gestern Abend versiegelt.