«Tagesschau» vom 24.6.2018

Beiträge

  • Wahlen in der Türkei

    In der Türkei haben Parlaments- und Präsidentschaftswahlen stattgefunden. Laut ersten Teilergebnissen liegen der amtierende Präsident Erdogan und seine AKP deutlich in Führung. Die Wahlen sind äusserst wichtig, der neugewählte Präsident kann in Zukunft beinahe autokratisch regieren.

  • EU-Migrationsgipfel in Brüssel

    16 der 28 EU-Staats- und Regierungschefs haben sich zu einem Mini-Gipfel getroffen. Sie versuchen Lösungen für die festgefahrene EU-Flüchtlingspolitik zu finden. Einschätzungen von SRF-EU-Korrespondent Sebastian Ramspeck

  • Merkel unter Druck

    Vor allem für die deutsche Bundeskanzlerin ist die Lösung der Migrationsfrage politisch überlebenswichtig. Horst Seehofer, Chef der Schwesterpartei CSU, macht der CDU-Bundeskanzlerin mächtig Druck. Angela Merkel braucht nun unbedingt die Rückendeckung der EU. Einschätzungen von SRF-Deutschland-Korrespondent Adrian Arnold

  • Fahrverbot für Frauen aufgehoben

    Seit Mitternacht dürfen auch in Saudi-Arabien Frauen Auto fahren. Die Aufhebung des Fahrverbots gilt als Anzeichen für eine Öffnung des streng muslimischen Königreichs.

  • Shaqiri und Xhaka drohen Spielsperren

    Die FIFA hat ein Disziplinarverfahren gegen Granit Xhaka, Sherdan Shaqiri und auch gegen Stephan Lichtsteiner eröffnet. Grund sind die umstrittenen Jubelposen im Spiel gegen Serbien. Den Nati-Stars drohen nun Spielsperren.

  • FIFA WM 2018: Spielzusammenfassungen

    England schlägt Panama mit 6:1, Senegal und Japan trennen sich Unentschieden mit 2:2.

  • Federer verliert in Halle

    Der Kroate Borna Coric bezwingt den Schweizer im Final des Rasenturniers von Halle. Wegen der Niederlage wird Roger Federer von Rafael Nadal als Nummer 1 der ATP-Weltrangliste abgelöst

  • Nachrichten Sport

    Rudern, Schwingen und Formel 1