«Tagesschau» vom 9.5.2017

Beiträge

  • Schweizer Pensionskassen mit hohen Renditen

    Letztes Jahr sind die Renditen der Pensionskassen auf 3.7 Prozent gestiegen. Und trotzdem mahnt die Oberaufsicht über die berufliche Vorsorge: es brauche weitere Anpassungen bei den Beiträgen, um die Renten zu sichern.

  • USB-Stick löste jüngste Spionage-Affäre aus

    Ein USB-Stick hat die aktuelle Spionage-Affäre zwischen der Schweiz und Deutschland ausgelöst. Darauf gespeichert: brisante Informationen über die Spitzel-Aufträge des Schweizer Geheimdienstes an Daniel M. Doch wie konnte der Stick von der Schweizer Bundesanwaltschaft an die deutsche Justiz gelangen?

  • Hohe Langzeitarbeitslosigkeit trotz guter Konjunktur

    Im April ist die Arbeitslosenquote auf 3.3 Prozent gesunken. Gleichzeitig werden jeden Monat auch über 3‘000 Menschen ausgesteuert. Sie sind langzeitarbeitslos und erhalten kein Arbeitslosengeld mehr.

  • Suva kommt Betrügern auf die Schliche

    Die Schweizerische Unfallversicherungsanstalt Suva hat im vergangenen Jahr ungerechtfertigte Leistungsbezüge von rund 18 Millionen Franken verhindert. Hilfe verspricht sie sich jetzt von Big Data, der Auswertung interner und externer Daten.

  • Linksliberaler Moon wird Präsident Südkoreas

    In Südkorea hat der linksliberale Kandidat Moon Jae In Prognosen zufolge die Präsidentenwahl deutlich gewonnen. Er wird Nachfolger der wegen eines Korruptionsskandals zurückgetretenen Park Geun Hye. Einschätzungen von SRF-Korrespondent Pascal Nufer.

  • Erneut Bundeswehrsoldat unter Terrorverdacht

    Der Verdacht erhärtet sich, dass es doch eine rechtsextreme Zelle innerhalb der deutschen Bundeswehr gibt. Nach der Festnahme eines terrorverdächtigen deutschen Offiziers vor zwei Wochen haben die Ermittler nun einen weiteren Bundeswehrsoldaten festgenommen.

  • Nachrichten Ausland

  • Armut in Venezuela: eine Reportage aus Caracas

    In Venezuela reagiert Präsident Maduro mit Repressionen auf die schweren Zusammenstösse zwischen Demonstranten und der Polizei. Auch Journalisten erhalten keinen Zugang mehr zu dem wirtschaftlich kaputten Land. SRF-Korrespondentin Karen Naundorf konnte trotzdem eine mittellose Familie in Caracas porträtieren.

  • Kiew bereit für den Song Contest

    In Kiew ist man bereit für den «Eurovision Song Contest», die grösste Musikshow der Welt. Die ukrainische Hauptstadt will sich von seiner besten europäischen Seite zeigen.