«Tagesschau» vom 17.1.2013

Beiträge

  • Blutiger Verlauf der Geiselnahme in Algerien

    Dramatische Stunden heute in Algerien. Beim Versuch der algerischen Armee ausländische Geiseln aus der Hand von Islamisten zu befreien, hat es offenbar viele Tote gegeben. Zuerst war von bis zu 50 Toten die Rede. Inzwischen ist diese Zahl reduziert worden. Über die Geiselnehmer herrscht Verwirrung. Laut algerischen Regierungskreisen hat sich die islamistische Gruppierung „Maskierte Brigade“ um Kommandant Mochtar Almochtar zur Tat bekannt. Dazu ein Interview mit Islamwissenschaftler Peter Heine.

  • Kämpfe in Mali

    Frankreich hat seine Truppen praktisch verdoppelt. Mittlerweile sind 1'400 französische Soldaten im Einsatz, zusätzliche Kampfhelikopter sollen die Soldaten unterstützen.

  • EU sichert Frankreich Unterstützung zu

    Die EU-Aussenminister haben bei einem Krisentreffen in Brüssel beschlossen, 250 Militärausbildner nach Mali zu schicken. Auch finanzielle Hilfe stellt die EU in Aussicht. Einschätzungen von SRF-Korrespondent Urs Bruderer.

  • Flugverbot für Boeings «Dreamliner»

    Die Boeing 787 darf wegen Brandgefahr vorerst weltweit nicht mehr abheben. Grund für das Flugverbot ist die Notlandung eines Dreamliners in Japen, in dem eine Batterie geschmort war.

  • Linke fordert Massnahmen gegen steigende Mietpreise

    Mieterinnen und Mieter sollen nicht länger die Zeche für die Personenfreizügigkeit bezahlen, moniert die Linke. Gemeinsam mit dem Mieterinnen- und Mieterverband fordern SP und Grüne Massnahmen gegen steigende Mieten - und drohen mit einem Nein zur Ausdehnung der Personenfreizügigkeit.

  • Mindestlöhne in Grenzregionen

    Mindestlöhne sind für den Bundesrat kein Thema, doch in den Kantonen Genf, Wallis und Tessin ist der Lohndruck wegen der vielen Grenzgänger gross. Die Tessiner Regierung hat deshalb für drei Branchen einen zwingenden Mindestlohn festgelegt.

  • Unterschriften für zwei Referenden eingereicht

    Bei der Bundeskanzlei in Bern haben einerseits die Gegner des geplanten Epidemiengesetzes EPG, mehrheitlich Bürgerliche, gut 50‘000 Unterschriften eingereicht. Gegen die Verschärfung im Asylbereich haben andererseits linke und migrationspolitische Organisationen ihre gesammelten Unterschriften deponiert.

  • News Inland

  • SNB erwartet Jahresgewinn von rund sechs Milliarden Franken

    An Bund und Kantone schüttet die Notenbank vereinbarungsgemäss eine Milliarde Franken aus.

  • Schweizer Privatbankiers optimistisch

    Auch wenn der Ruf der Bankiers ramponiert ist, die Schweizer Privatbankiers lassen sich nicht unterkriegen. An ihrer Jahreskonferenz markieren sie Zuversicht, allerdings machen sie sich auch Sorgen um den Marktzugang im Ausland.

  • Australian Open

    Roger Federer schlägt in der zweiten Runde den Russen Nikolay Davydenko klar in drei Sätzen.