«Tagesschau» vom 27.8.2014

Beiträge

  • Bundesrat will gerechtere Finanzierung der Berufsbildung

    Wer studiert, kann Stipendien beantragen, wer im Beruf eine höhere Ausbildung machen will, der bezahlt in der Regel selber. Der Bundesrat will nun etwas gegen diese Ungerechtigkeit tun. Grundsätzlich hält er aber an einer klaren Trennung zwischen akademischer- und Berufsausbildung fest.

  • Gute Beschäftigungslage für Schweizer Jugendliche

    Die Schweiz ist bei der Jugendarbeitslosigkeit besser dran als die EU. Das geht aus dem neuen Jugend-Arbeitsmarkt-Index der Konjunkturforschungsstelle der ETH Zürich hervor. Der Index bildet nicht nur die Arbeitslosigkeit ab, sondern auch die Bedingungen, zu denen junge Menschen arbeiten.

  • Nachrichten Inland

  • Neue Hoffnung im Gaza-Konflikt

    Israel und die Palästinenser haben sich auf einen unbefristeten Waffenstillstand verständigt. Die Aussicht auf eine Lockerung der Blockade des Gazastreifens, die seit fast 8 Jahren gilt, ist Grund zur vorsichtigen Freude. Einschätzungen von ARD-Korrespondent Markus Rosch.

  • Gnadenlose Gewalt gegen Syriens Zivilisten

    Der neue UNO-Bericht zur Lage in Syrien lässt keine Zweifel offen: In Teilen des vom Bürgerkrieg zerrissenen Landes geht die Bevölkerung durch die Hölle. Sowohl die Regierungstruppen als auch die Terrormiliz IS gehen mit unvorstellbarer Grausamkeit gegen Zivilisten vor.

  • Gewalt in der Ostukraine trotz Gesprächen auf höchster Ebene

    Das Vieraugen-Gespräch zwischen dem russischen Präsidenten Putin und seinem ukrainischen Kollegen Poroschenko hat vorerst wenig bewegt. Die Kämpfe im Osten der Ukraine gingen offenbar - wie gewohnt - blutig weiter.

  • Nachrichten Inland

  • Krisensitzung wegen Besteuerung des Euro-Airports Basel Mulhouse

    Der Euro-Airport von Basel-Mulhouse ist sowohl ein französischer, wie auch ein Schweizer Flughafen. Nun aber will Frankreich ab nächstem Jahr den gesamten Flughafen nach französischem Recht besteuern. Heute kam es deshalb zur Krisensitzung.

  • 75 Jahre Heinkel 178

    Heute vor 75 Jahren stieg in Rostock erstmals ein Düsenflugzeug in die Luft. Die Maschine vom Typ Heinkel 178 wurde von deutschen Ingenieuren entwickelt. Der 27. August 1939 gilt deshalb als Wendepunkt in der Geschichte der Luftfahrt.

  • Skilegende Karl Molitor ist tot

    Keiner hat das Lauberhorn-Rennen so häufig gewonnen wie der Berner Oberländer Karl Molitor. Elf Mal siegte er, sechs mal allein in der Abfahrt, der längsten Europas. Nun ist Molitor 94-jährig gestorben.

  • Bencic erreicht die dritte Runde

    Die Schweizer Tennisspielerin Belinda Bencic ist an den US-Open weiter auf Erfolgskurs. Sie schlägt in der zweiten Runde die Japanerin Kurumi Nara in drei Sätzen.

  • Roter Teppich in Venedig ausgerollt

    In Venedig liegt der rote Teppich bereit für das 71. Filmfestival. Auch wenn es hier nicht in erster Linie um die Stars geht, sondern vielmehr Regisseure im Fokus stehen, gehört doch ein wenig Glamour dazu.