«Tagesschau» vom 20.12.2013

Beiträge

  • Kreml-Kritiker Chodorkowski nach Deutschland gereist

    Der frühere Ölmagnat Michail Chodorkoswki ist nach über zehn Jahren Haft von Wladimir Putin begnadigt worden. Er hat das Land umgehend verlassen und ist nach Deutschland gereist. Einschätzungen von SRF-Korrespondenten Christoph Franzen und Casper Selg aus Moskau und Berlin.

  • Run auf Heizöl vor Preiserhöhung

    Weil die Schweiz das eigene Klima-Ziel verpasst hat, erhöht sich die CO2-Abgabe auf fossile Brennstoffe, wie Öl und Gas. Die Preiserhöhung gilt ab 1. Januar 2014. Deshalb bestellen viele Konsumenten noch im Dezember, was bei den Lieferanten zu Engpässen führt.

  • Trendwende bei Immobilienfonds

    Das Geschäft mit den Immobilien bröckelt. Zwar steigen die Preise hierzulande nach wie vor, allerdings nicht in allen Bereichen. Wer aber an der Börse auf Immobilien-fonds oder auf Immobilien-aktien setzt, hat in den vergangenen Monaten auch Verluste in Kauf nehmen müssen.

  • Nachrichten Inland

  • Ursachenforschung nach Deckeneinsturz in London

    Nach dem Einsturz von Teilen der Decke im Apollo-Theater in London suchen Experten nach den Ursachen. Augenzeugen sprechen von eindringendem Wasser, kurz vor dem Unglück war ein hefiger Regensturm über die Stadt gezogen.

  • Ende des EU-Gipfels

    In Brüssel ist heute der zweitägige EU-Gipfel zu Ende gegangen. Letzter Programmpunkt war die Ukraine.

  • Nachrichten Ausland

  • Skepsis in Saudi-Arabien gegenüber Friedensgesprächen zu Syrien

    Einen Monat vor Beginn der syrischen Friedensverhandlungen in Genf ist noch immer unklar, ob sich der Iran und Saudi-Arabien direkt daran beteiligen werden. Iran unterstützt das Regime in Damaskus, Saudi-Arabien versorgt die syrischen Rebellen mit Waffen. Dort ist die Bevölkerung mehr als skeptisch in Bezug auf die Konferenz.

  • Wiederaufbau auf den Philippinen

    Sechs Wochen nach dem katastrophalen Taifun «Haiyan» schreitet der Wiederaufbau auf Philippinen weiter voran. So können sich die Opfer auch dank der Hilfe des Roten Kreuzes wieder neues Werkzeug besorgen um ihre Behausungen und Geschäfte wieder aufzubauen.

  • «Kurzfilmzeit» zum ersten Mal in der Schweiz

    Anlässlich des kürzesten Tages im Jahr, findet am 21. Dezember der «Internationale Tag des Kurzfilms» statt. Zum ersten Mal sind auch 15 Schweizer Kinostädte dabei. Das Programm wird vom Kurzfilmfestival «shnit» und den Internationalen Kurzfilmtagen Winterthur kuratiert.