«Tagesschau» vom 26.10.2013

Beiträge

  • CVP-Delegierte gegen Familieninitiative

    Überraschend deutlich haben sich die CVP-Delegierten gegen die Familieninitiative der SVP entschieden. Dies obwohl sich die Parteispitze für die «Ja-Parole» ausgesprochen hatte.

  • SVP will keine 100-Franken-Vignette

    An der SVP-Delegiertenversammlung in Meiringen haben sich die Parteimitglieder fast geschlossen gegen eine Verteuerung der Autobahnvignette entschieden. Zu Beginn der Versammlung hat sich Bundespräsident Ueli Maurer erstmals öffentlich zum F/A-18-Absturz geäussert.

  • Forderung der SP zur Personenfreizügigkeit

    Die SP-Delegierten wollen die Fortsetzung der Personenfreizügigkeit nur unterstützen, wenn die flankierenden Massnahmen massiv ausgebaut werden. Dies bestimmten die Parteimitglieder an der Versammlung in Baden.

  • Abstimmungsparolen

    Die Abstimmungsparolen der Parteien in der Übersicht.

  • Machtwechsel in Tschechien

    Tschechien hat gewählt. Insgesamt waren rund 8,4 Millionen Stimmberechtigte aufgerufen, die 200 Abgeordneten zu wählen. Erste Ergebnisse sehen die Sozialdemokraten vorn. Einschätzungen von Marc Lehmann, SRF-Korrespondent in Prag

  • Protest gegen Frauen-Fahrverbot in Saudi Arabien

    Aus Protest gegen das Frauen-Fahrverbot haben sich dutzende Frauen ans Steuer gesetzt. Die Androhung rigoroser Strafen schreckte aber viele Frauen vor einer Teilnahme am Protest ab.

  • Nachrichten Ausland

  • Frauenfeld im Zuckerrausch

    Pünktlich auf den Herbstanfang fährt die Zuckerfabrik Frauenfeld ihre Anlage jeweils für 90 Tage hoch. Rund 10'000 Tonnen Rüben werden pro Tag verarbeitet und hüllen Frauenfeld in einen süssen Duft.

  • Gut mit sensationellem Saisonstart

    Lara Gut ist der Start in die Olympiasaison mit dem überlegenen Sieg im Riesenslalom von Sölden perfekt geglückt. Entsprechend gross war die Freude bei der Tessinerin nach der sensationellen Leistung auf dem Rettenbachgletscher.

  • Khäled Hafez – Ausstellung bei Luzern

    Seine Kunst ging bereits um die Welt. Jetzt zeigt der Ägypter Khäled Hafez Werke in Emmenbrücke, bei Luzern. Die Zukunft seines Heimatlandes Ägyptens malt sich Hafez optimistisch aus.