«Tagesschau» vom 10.6.2015

Beiträge

  • Was tun mit Potentaten-Geldern?

    Die Schweiz ist für viele Diktatoren ein beliebter Parkplatz für ihre Reichtümer. Der Nationalrat hat nun darüber beraten, wie man damit verfahren sollte.

  • Nachrichten Inland

  • Putin in Italien

    Italiens Ministerpräsident Renzi hat Wladimir Putin die Expo in Mailand gezeigt. Der russische Präsident wurde von Sicherheitsleuten umzingelt und von Fans gefeiert.

  • Papst reformiert Kirchen-Strafrecht

    Lange Jahre hat sich die katholische Kirche Vorwürfe anhören müssen, sie unternehme nichts gegen Missbrauchs-Fälle. Das will der Papst nun ändern.

  • Jetzt streiken die Pöstler

    In Deutschland bleiben seit gestern Millionen Briefe und Paketsendungen liegen. Ein weiterer Streik, der die Kunden schmerzt - und bei dem es um Löhne geht.

  • Wenn Überforderung zu Gewalt wird

    Im Alter werden viele Menschen Opfer von Gewalt. Am häufigsten geschieht das aber nicht in Pflegeheimen, sondern zuhause im privaten Umfeld.

  • Neue Konflikte in der Ukraine

    Die Spannungen zwischen Kiew und Moskau nehmen nicht nur im Osten der Ukraine wieder zu, sondern vielleicht bald auch an der ukrainischen Westgrenze.

  • Musikstreaming: Fluch oder Segen?

    Musik-Streaming, also das Mieten von Musik im Internet, freut die grossen Musiklabels. Sie haben konstante Einnahmen. Aber was ist mit den Künstlern?

  • EM-Bronze für Schweizer Degenfechter

    Aus dem Gold-Traum des Schweizer Degen-Teams ist nichts geworden. An der Heim-Europameisterschaft in Montreux reichte es aber immerhin für Bronze:

  • James Last ist tot

    "Andere gehen auf Kur - ich gehe auf Tour." Das sagte Band-Leader James Last unlängst in einem Interview. Nun ist der Erfinder des Happy Sound gestorben.