«Tagesschau» vom 1.3.2018

Beiträge

  • Aufstieg und Fall von Pierin Vincenz

    Pierin Vincenz galt einst als einflussreichster Schweizer Banker. Nach Untersuchungen der Finanzmarktaufsicht Finma und einer Razzia bei ihm zu Hause, droht dem ehemaligen Raiffeisen-Chef nun sogar Untersuchungshaft. Einschätzungen von Wirtschaftsredaktor Daniel Daester

  • SBB will mehr Stellen abbauen als angenommen

    Bis 2023 soll ein Drittel des SBB-Cargo-Personals abgebaut werden. SBB Cargo schreibt schon seit 15 Jahren meist tiefrote Zahlen.

  • Nationalrat unterstützt Gegenvorschlag der Velo-Initiative

    Der Nationalrat will zwar das Velofahren fördern, doch die Velo-Initiative geht ihm zu weit. Er unterstützt deshalb, wie bereits zuvor der Ständerat, den Gegenvorschlag.

  • Russland soll neue Atomwaffen entwickelt haben

    Russland soll neue Atomwaffen entwickelt und auch getestet haben. Das sagte Präsident Putin in seiner Jahresansprache.

  • Weitere Fälle von sexuellem Missbrauch bei Hilfswerken

    Die Fälle von sexuellem Missbrauch rund um das britische Hilfswerk Oxfam waren offenbar erst der Anfang: Es sollen noch viel mehr Kinder und Frauen in Krisengebieten von humanitären Helfern missbraucht worden sein.

  • Jugendliche haben nicht nur Smartphone im Kopf

    Eine Studie des Bundes zeigt den Medienkonsum der Jugendlichen. Er ist weit nicht so bedenklich, wie er oftmals dargestellt wird.

  • BIP in der Schweiz wächst weiter

    Im vierten Quartal 2017 ist das Brutto-Inlandprodukt um 0,6 Prozent gewachsen. Das Wachstum bestätigt den Trend. Allerdings stehen gewisse Industrieunternehmen bei ihren Exporten unter Druck.

  • Schweizer Nati inspiziert WM-Lager in Russland

    Während der WM in Russland wird die Schweizer Nationalmannschaft in der Industriestadt Toliatti gastieren, rund 1000 km östlich von Moskau. Dieser Tage hat eine Delegation mit Nationaltrainer Petkovic das Quartier inspiziert.

  • Schnee führt schweizweit zu Chaos

    Das Flachland wurde heute überrascht vom vielen Schnee. Es kam zu kilometerlangen Staus auf den Strassen und gab viele Ausfälle im öffentlichen Verkehr.