«Tagesschau» vom 17.3.2018

Beiträge

  • Harte Reaktion gefordert

    Wegen Spionagevorwürfen der Türkei in der Schweiz fordern Schweizer Sicherheitspolitiker harte Reaktionen gegenüber der Türkei.

  • Lawinenunglück im Wallis

    Nach dem Lawinenunglück oberhalb der Gemeinde Riddes im Kanton Wallis konnten zwei Opfer geborgen werden. Zwei weitere werden noch vermisst.

  • Wie du mir, so ich dir

    Nachdem die britische Regierung 23 russische Diplomaten ausgewiesen hatte, müssen nun 23 britische Diplomaten Russland verlassen. Der Kreml markiert so kurz vor der Wahl seine Stärke.

  • Russland vor Wahlen

    Am Sonntag wählt Russland seinen Präsidenten. Doch der Sieger steht schon fest: Präsident Wladimir Putin. Er strebt eine hohe Wahlbeteiligung an. Einschätzungen von SRF-Korrespondent Christof Franzen in Moskau.

  • Der vermisste Panther

    In Thailand hat ein Milliardär einen Panther aus einem Nationalpark erschossen und bleibt ungestraft. Nun protestieren die Thais mit Panther-Graffitis gegen die Oberschicht.

  • Grünes Ideenlabor

    Die Grünliberalen haben diese Woche vier Fraktionsmotionen eingereicht – entstanden in ihrem neuen «GLP-Lab». Andere Parteien halten nicht viel davon.

  • Brennende Äpfel

    Bei einem Grossbrand in Egnach im Kanton Thurgau sind vergangene Nacht 1'000 Tonnen Äpfel vernichtet worden. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

  • Zweiter Platz für Holdener

    Im Slalom von Åre in Schweden holt sich Wendy Holdener den zweiten Platz. Wie auch in der Disziplinenwertung unterliegt die Schweizer Skirennfahrerin der Amerikanerin Mikaela Shiffrin.

  • YB auf Meisterkurs

    Die Berner Young Boys sind drauf und dran den FC Basel zu entthronen. Nacht acht Basler Meistertiteln in Serie könnte YB der zukünftige Schweizer Fussballmeister sein.