«Tagesschau» vom 25.5.2018

Beiträge

  • EU-Datenschutz-Gesetz betrifft auch die Schweiz

    Ab heute gelten die neuen EU-Datenschutz-Richtlinien. Auch Schweizer Firmen, die mit dem EU-Ausland geschäften, müssen die neuen Spielregeln befolgen. Das ist fast jede Firma. Die Frage ist, ob die neue Verordnung tatsächlich eine Verbesserung für die Kunden bringt.

  • Apple mit Last-Minute-Daten-Offensive

    Auch die grossen US-amerikanischen Tech-Giganten wie zum Beispiel Apple müssen sich dem neuen europäischen Datenschutz-Gesetz beugen. Sozusagen in letzter Minute geht der Apple-Konzern in die Daten-Offensive.

  • Ständeratskommission bekräftigt Steuer-AHV-Paket

    Die Wirtschaftskommission des Ständerates bleibt dabei: sie will die Steuervorlage 17 mit der AHV-Finanzierung verknüpfen. So soll das Paket mehrheitsfähig werden. Das hat die Kommission heute bekräftigt. Dazu die Einschätzung von SRF-Bundeshausredaktor Erwin Schmid.

  • Initiative für Pestizid-Verbot eingereicht

    Die Schweiz soll synthetische Pestizide verbieten. Das fordert die so genannte Pestizid-Initiative, die heute mit über 140 000 Unterschriften eingereicht wurde. Verbände wie der Schweizerische Bauernverband lehnen die Initiative ab. Sie befürchten eine Verteuerung der Produkte.

  • Misstrauensantrag gegen Spaniens Regierungschef

    In Spanien bahnt sich nach dem Konflikt um die Unabhängigkeits-Bestrebungen Kataloniens jetzt auch noch eine Regierungskrise an. Der spanische Regierungschef Mariano Rajoy steht wegen eines Korruptions-Skandals gerade massiv Druck. Die Opposition stellt deshalb einen Misstrauensantrag.

  • Irland entscheidet über Abtreibungsverbot

    In Irland wird heute über ein Ende des strikten Abtreibungsverbots entschieden. In dem katholisch geprägten Land steht das Verbot von Schwangerschaftsabbrüchen seit einem Referendum 1983 in der Verfassung. Seit fünf Jahren sind Abtreibungen erlaubt, wenn das Leben der Mutter in Gefahr ist.

  • Wachsender Druck auf Russland wegen Flugzeug-Abschuss

    Der Druck auf Russland steigt im Fall MH17: Die Niederlande und Australien geben Moskau offiziell die Mitschuld am Abschuss des malaysischen Passagier-Flugzeugs in der Ukraine im Juli 2014. Und auch Grossbritannien und die USA schliessen sich heute dieser Sicht der Dinge an.

  • Flüchtlingsmisere mitten in Paris

    Die Flüchtlingskrise zeigt sich an den Kanalufern von Paris. Derzeit hausen in den illegalen Zeltstätten rund 2400 Migranten – eine humanitäre Misere mitten in der Stadt. Es besteht also dringend Handlungsbedarf - doch sind den Verantwortlichen in Paris die Hände gebunden.

  • Harvey Weinstein wird angeklagt

    Viele seiner mutmasslichen Sexualverbrechen sind zwar verjährt – doch in zwei Fällen wird Hollywoods einst so mächtiger Filmproduzent Harvey Weinstein wegen Vergewaltigung angeklagt. Weinstein hat sich heute in New York den Behörden gestellt.

  • Basel widmet Jacob Burckhardt eine Ausstellung

    Der Basler Kulturhistoriker Jacob Burckhardt würde heute 200 Jahre alt, er gilt als der bedeutendste Historiker der Schweiz. Seine Werke wurden in alle europäischen Sprachen übersetzt, und sogar ins Japanische. Eine Ausstellung im historischen Museum Basel nähert sich dem kontroversen Gelehrten.