«Tagesschau» vom 7.3.2016

Beiträge

  • EU-Flüchtlingsgipfel in Brüssel

    Die Türkei hat auf dem Flüchtlingsgipfel neue Vorschläge gemacht: Offenbar will sie künftig alle Flüchtlinge, die über die Ägäis kommen, zurücknehmen, wenn die EU dafür schutzberechtigte Syrer aufnimmt. Zudem will Ankara mehr Geld für die Versorgung der Flüchtlinge. Einschätzungen von SRF-Korrespondent Sebastian Ramspeck in Brüssel. Einschätzungen von SRF-Korrespondent Adrian Arnold in Berlin.

  • Tessin fordert eigene Schutzklausel

    Der Plan des Bundesrats zur Umsetzung der Masseneinwanderungs-Initiative basiert auf einer einseitigen Schutzklausel. Nun hat der Kanton Tessin nachgedoppelt und seine eigene Schutzklausel vorgestellt.

  • Armeereform auf der Zielgeraden

    Guy Parmelin hat im Ständerat reüssiert. Dieser folgt der grossen Kammer, somit bekommt die Armee in den nächsten vier Jahren insgesamt 20 Milliarden Franken. Der umstrittene Kleinlaster Duro sorgte allerdings für Kritik.

  • Prozessauftakt im Fall Marie

    Vor drei Jahren wurde die 19-jährige Marie in der Nähe von Payerne im Kanton Waadt von einem Wiederholungstäter umgebracht. Nun hat der Gerichtsprozess begonnen, der voraussichtlich bis Ende Woche dauern wird.

  • Nachrichten Inland

  • Strafanzeige gegen französisches AKW

    Seit die Panne im AKW Fessenheim nahe Basel publik geworden ist, macht man sich Sorgen um die alten Anlagen in Frankreich. Stadt und Kanton Genf haben nun gegen das AKW Büschè, nahe Genf Strafanzeige eingereicht - wegen absichtlicher Gefährdung des Lebens.

  • Alpiq verkauft das Tafelsilber

    Der Energiekonzern Alpiq schrieb 2015 tiefrote Zahlen, der Umsatz brach ein und das Unternehmen hat massive Verluste zu verbuchen. Deshalb sieht sich Alpiq nun gezwungen, sein Tafelsilber zu verkaufen.

  • Alpiqs alternative Geschäfts-Sparten

    Da das Stromgeschäft nur harzig läuft, hat Alpiq alternative Geschäfts-Sparten im Dienstleistungsbereich aufgebaut. Diese machen etwa einen Fünftel des Konzern-Umsatzes aus. Ein Extrembeispiel ist das Haus ohne Stromanschluss.

  • Lara Gut in Weltcup-Führung

    Lara Gut hat es geschafft. Auch wenn sie im Riesenslalom im slowakischen Jasna keinen Podestplatz erreichen konnte, übernimmt die Tessinerin die Führung im Gesamt-Weltcup.