«Tagesschau» vom 5.1.2018

Beiträge

  • Die Lage im Wallis normalisiert sich

    Viele Strassenverbindungen in die Walliser Seitentäler konnten im Verlauf des Freitags wieder geöffnet werden. Die gefährlichsten Lawinen wurden gesprengt. Im Lötschental und im Goms habe sich die Situation entspannt.

  • Hauptstrasse nach Adelboden immer noch gesperrt

    Die Hauptstrasse nach Adelboden im Berner Oberland ist weiterhin geschlossen. Doch die Arbeiten laufen auf Hochtouren. Ziel ist, die Strasse bis morgen einspurig befahrbar zu machen – auch wegen der Ski-Weltcup-Rennen.

  • Neuauflage des Rahmen-Abkommens

    Am traditionellen Drei-Königs-Apéro der SP hat die Partei rasche Verhandlungen über ein Rahmenabkommen mit der EU verlangt. Dies allenfalls auch mit neuem Mandat.

  • Gegner der «No-Billag»-Initiative präsentierten ihre Argumente

    Das Komitee «Nein zum Sendeschluss», um Schriftsteller Pedro Lenz, kämpft gegen die «No-Billag»-Initiative. An einer Pressekonferenz wurden die Argumente präsentiert.

  • Macron schlägt neue Partnerschaft mit der Türkei vor

    Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan ist zu Besuch bei seinem Amtskollegen Emmanuele Macron in Paris. Auf der Agenda standen neben der Frage des EU-Beitritts der Türkei, Terrorismus und der Syrienkrieg. Einschätzungen von Simone Hoffmann in Paris.

  • Nachrichten Ausland

  • USA: Mehr Offshore-Bohrungen

    Die US-Regierung plant, in fast allen Küstengewässern der USA Öl- und Gasbohrungen zu erlauben – auch in bislang geschützten Gebieten. Davon verspricht man sich Arbeitsplätze.

  • Coop steigert Umsatz dank Online-Geschäft

    Die Coop-Gruppe hat ihren Umsatz im letzten Jahr um 3 Prozent gesteigert, dies dank des Online-Geschäfts. Wer in diesem vorne mitmischen will, braucht eine gute Handels-Plattform. Das Rennen ist in vollem Gang.

  • Nachrichten Sport

  • 50 Jahr Prager Frühling

    Vor 50 Jahren wird Alexander Dubcek Chef der kommunistischen Partei in der damaligen Tschechoslowakei. Aus seinem Plan, den Sozialismus zu reformieren, entsteht der Prager Frühling.