«Tagesschau» vom 3.6.2015

Beiträge

  • FBI ermittelt auch gegen Blatter

    Während sich Sepp Blatter über die Gründe seines überraschenden Rücktritts ausschweigt, kommt eine mögliche Erklärung aus den USA: Laut Medienberichten ermittelt das FBI in der Korruptionsaffäre nun auch gegen Blatter. Einschätzungen von USA-Korrespondent Thomas von Grünigen.

  • Südafrika weist Bestechungsvorwurf zurück

    Laut der US-Justiz hat Südafrika bei der WM-Vergabe 2010 mit 10 Millionen Dollar Stimmen von Mitgliedern des Fifa-Exekutivkomitees gezahlt. Diese Zahlungen sollen direkt über die Fifa-Zentrale in Zürich gelaufen sein. Südafrikas Sportminister wies diese Vorwürfe erneut klar zurück.

  • Fifa steht vor einschneidenden Reformen

    Mit dem angekündigten Rücktritt von Sepp Blatter sollen beim Weltfussballverband nun tiefgehende Reformen einhergehen. Diese soll der interne Finanzaufseher der Fifa in den nächsten Monaten aufgleisen. Einschätzungen von Sportjournalist Robert Kempe und das Fifa-Kandidatenkarussell dreht sich. Wie aber stehen die Chancen der potentiellen Blatter-Nachfolger? Antworten von Fifa-Experte Jens Weinreich.

  • Ständerat sagt Ja zu einer abgeschwächten «Lex Fifa»

    Trotz Fifa-Affäre hat der Ständerat das Korruptionsstrafrecht abgeschwächt. Privatbestechung soll auch künftig nicht in jedem Fall von Amtes wegen verfolgt werden. Einschätzungen von Bundeshausredaktor Urs Wiedmer.

  • «Milchkuh-Initiative» fällt im Parlament durch

    Nach dem Ständerat hat auch der Nationalrat das Volksbegehren der Strassenverkehrsverbände klar abgelehnt. Ihre Initiative verlangt, dass sämtliche Erträge aus der Mineralölsteuer für den Bau und Ausbau des Strassennetzes verwendet werden.

  • Offener Abstimmungs-Ausgang beim RTVG erwartet

    Beim RTVG gibt es weiter keine klaren Mehrheiten. Laut der zweiten SRG-Umfrage sind 47 Prozent eher oder klar gegen die Vorlage, 43 Prozent eher oder klar dafür. Zudem tut sich ein Röstigraben auf.

  • Präimplantationsdiagnostik: Befürworter legen zu

    Während in der ersten SRG-Umfrage noch eine knappe Mehrheit gegen die Präimplantationsdiagnostik war, sprechen sich nun 46 Prozent der Befragten für die Vorlage aus. Dennoch bleibt der Ausgang offen.

  • Tumulte an Medienkonferenz von Merkel und Al-Sisi

    Bei einer Medienkonferenz der deutschen Kanzlerin Merkel und Ägyptens Staatspräsident Al-Sisi in Berlin ist es zu Tumulten ägyptischer Journalisten gekommen.

  • Bacsinszky schafft Vorstoss ins Halbfinal

    Timea Bacsinszkys Erfolgsserie an den French Open hält an. Nach dem Sieg gegen Alison van Uytvanck steht sie als erste Schweizerin nach Martina Hingis im Halfbfinal des Grand-Slam-Turniers von Paris.