«Tagesschau» vom 31.12.2014

Beiträge

  • Italienische Marine verhindert Flüchtlingsdrama

    Die italienische Marine hat einen Frachter mit mehreren hundert Migranten an Bord in den Hafen von Gallipoli begleitet. Die Schlepper hätten sich zuvor abgesetzt und die Menschen ihrem Schicksal überlassen.

  • Bergungsoperation vorübergehend eingestellt

    Drei Tage nach dem Absturz der Air Aisia Maschine hat die indonesische Marine sieben Leichen geborgen. Suchmannschaften haben derweil den Umriss eines Flugzeugs gesichtet. Wegen schlechten Wetters musste die Bergungsoperation vorübergehend eingestellt werden.

  • Sommaruga blickt auf Präsidialjahr

    Bundesrätin Simonetta Sommaruga wird 2015 erstmals als Bundespräsidentin amten. Die Justizministerin will grosse Reformprojekte in Angriff nehmen.

  • Das wird neu 2015

    Für die Schweizerinnen und Schweizer gibt es im Jahr 2015 viele Neuerungen. Ein Überblick.

  • Die Welt feiert das Neue Jahr

    Auf der ganzen Welt feiern die Menschen das Neue Jahr. In Japan geht man 2015 eher besinnlich entgegen, wohingegen in Peking mit einer pompösen Show auf dem Olympia-Gelände der Sommerspiele 2008 gefeiert wird.

  • Vorbereitungen auf Silvesterzauber in Zürich

    Das grösste Feuerwerk in der Schweiz wird heute Nacht den Himmel über Zürich erhellen. Für Pyrotechniker Manuel Hirt, der für das Feuerwerk verantwortlich ist, bedeutet das Spektakel vor allem eines: minutiöse Vorbereitung.

  • Genf schreibt am Spengler Cup Geschichte

    Genf hat als erstes Team seit 11 Jahren seinen Titel beim Spengler Cup verteidigt. Die Servettiens setzten sich bei der 88. Austragung des Turniers in Davos im Final mit 3:0 gegen das KHL-Team Salawat Julajew Ufa durch.

  • Jahresrückblick

    Die wichtigsten und eindrücklichsten Nachrichten-Momente der vergangenen zwölf Monate.