«Tagesschau» vom 31.10.2015

Beiträge

  • 224 Tote bei Absturz in Ägypten

    Beim Absturz eines russischen Passagierflugzeugs in Ägypten sind alle 224 Menschen an Bord ums Leben gekommen. Die Absturz-Ursache ist unklar. IS-Terroristen behaupten, sie seien für den Absturz verantwortlich. Informationen von Moskau-Korrespondent Christoph Franzen, Nahost-Korrespondent Pascal Weber und Einschätzungen von Aviatik-Experte Max Ungricht.

  • Syrien: Gemeinsamer Aufruf von UNO und IKRK

    In Genf hat UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon angesichts der anhaltenden Krisensituation in Syrien gemeinsam mit IKRK-Präsident Peter Maurer zum Handeln aufgerufen. Seit über vier Jahren dauert der Krieg in Syrien an und fordert täglich neue Opfer.

  • Maurer will Grenzen sichern

    Laut Bundesrat Ueli Maurer könnte sich im nächsten Jahr die Zahl der nach Europa strömenden Flüchtlinge auf zwei Millionen verdoppeln. Die Schweiz wäre dann gezwungen, die Grenzen zu sichern, sagte er am Rande der Delegiertenversammlung der SVP in Villeneuve.

  • Parmelin bald Bundesrat?

    Auch SVP-Nationalrat Guy Parmelin will in den Bundesrat. Mit dem Rücktritt von Eveline Widmer-Schlumpf rückt ein zweiter Sitz für die SVP in Griffweite. Christoph Nufer hat den Waadtländer Bundesrats-Kandidaten am heutigen SVP-Parteitag begleitet.

  • Abschied von Widmer-Schlumpf

    Die BDP hat sich am heutigen Parteitag in Bern von ihrer Noch-Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf verabschiedet. Ihr Rücktritt wird als Chance wahrgenommen, die Partei vom Image eines „Widmer-Schlumpf-Wahlvereins“ zu lösen.

  • Neuwahlen in der Türkei

    Morgen Sonntag finden in der Türkei Parlamentswahlen statt. Nicht einmal ein halbes Jahr ist es her, dass Präsident Erdogan mit seiner AKP die absolute Mehrheit verlor. Weil danach keine Regierungskoalition zustande kam, rief er Neuwahlen aus. Informationen von Ruth Bossart.

  • Nachrichten Sport

  • Startenor im Zürcher Opernhaus

    Der amerikanische Tenor Michael Fabiano singt in der Neuinszenierung von Puccinis „La Bohème“ im Zürcher Opernhaus die Rolle des Rodolfo. Die Tagesschau hat ihn einen Tag vor der Premiere in Zürich begleitet.