«Tagesschau» vom 26.5.2017

Beiträge

  • G7: Differenzen am Fusse des Ätna

    In Taormina auf Sizilien treffen sich die Regierungschefs der sieben grossen Industrienationen, der G7. Das Treffen steht im Zeichen von Differenzen zwischen den EU-Staaten und US-Präsident Donald Trump. Aus Taormina meldet sich live SRF-Italien-Korrespondent Philipp Zahn.

  • Trumps Körpersprache gibt zu reden

    Seit gut einer Woche ist Donald Trump also ausserhalb der USA unterwegs. Viel zu reden gab, was er gesagt hat, aber ebenso viel zu diskutieren geben seine Gesten, seine Körpersprache. Vor allem in den sozialen Medien.

  • Trump-Schwiegersohn im Visier des FBI

    Präsident Trump gerät innenpolitisch weiter unter Druck. Jared Kushner muss sich gegenüber dem amerikanischen Inland-Geheimdienst FBI verantworten - wegen möglicher Russland-Verstrickungen. Kushner ist Trumps Berater und Schwiegersohn.

  • Weitere Festnahme in Manchester

    Nach dem Terroranschlag in Manchester hat die Polizei einen weiteren Verdächtigen festgenommen und zwei Häuser durchsucht. Das Zerwürfnis zwischen britischen und amerikanischen Behörden, nachdem Fotos von britischen Ermitteln veröffentlich wurden, ist beigelegt worden.

  • Schweizer fühlen sich sicher

    Das allgemeine Sicherheitsempfinden der Schweizerinnen und Schweizer erreicht laut der neusten Sicherheitsstudie der ETH Zürich mit 93 Prozent den höchsten Wert seit es diese Studie gibt. Bezüglich der weltpolitischen Lage sind allerdings nur 26 Prozent der Befragten optimistisch.

  • In Ägypten sterben 28 christliche Kopten bei Anschlag

    Erneut sind in Ägypten christliche Kopten Opfer eines Anschlags geworden. Die Gruppe Kopten war auf einer Wüsten-Strasse unterwegs als sie von bewaffneten Angreifern auf einer Wüsten-Strasse überfallen wurde. Mindestens 28 Menschen, darunter viele Kinder, wurden getötet.

  • GLP sucht neue Parteispitze

    Nach dem Rücktritt von Präsident Martin Bäumle muss die Grünliberale Partei (GLP) die Spitze neu besetzen. Der oder die Neue muss den Grünliberalen wieder tüchtig Leben einhauchen angesichts der Verluste bei den Wahlen 2015.

  • Basler Polizeichef tritt zürck

    Die Basler Polizei stand in den letzten Wochen immer wieder in den Schlagzeilen. Nun tritt Polizei-Kommandant Gerhard Lips per sofort zurück. Mit seinem Rücktritt will er dazu dazu beitragen, dass das Vertrauen in die Basler Polizei wieder hergestellt werden kann.

  • Trojanow eröffnet Solothurner Literaturtage

    Bis Sonntag dreht sich in Solothurn wieder alles ums Buch und die Stadt wird für drei Tage zum Zentrum der Literatur. Die Eröffnungsrede hielt gestern Abend Ilija Trojanow. Der in Bulgarien geborene deutsche Autor und Verleger zählt heute zu Deutschlands bekanntesten Autoren.

  • Wawrinka steht in Genf im Final

    Stan Wawrinka ist bei der Vorbereitung auf Roland Garros auf Kurs. Am Turnier von Genf hat er sich für den Final qualifiziert.

  • Vorsicht in Seen und Flüssen

    In diesem Jahr sind in Schweizer Seen und Flüssen bereits vier Menschen ums Leben gekommen. Alle in offenen Gewässern. Auch im letzten Jahr haben sich 95 Prozent aller tödlichen Bade-Unfälle in Seen und Flüssen ereignet.