«Tagesschau» vom 16.6.2014

Beiträge

  • Gasstreit zwischen Russland und der Ukraine spitzt sich zu

    Die Ukraine hat ihre ausstehende Gasrechnung an Russland nicht bezahlt, ein entsprechendes Ultimatum hat sie am Morgen verstreichen lassen. Jetzt dreht der russische Konzern Gazprom der Ukraine den Gashahn zu. Einschätzungen von Christof Franzen, SRF-Korrespondent, Moskau Einschätzungen von Jonas Projer, SRF-Korrespondent, Brüssel

  • Schweiz ist nicht abhängig von russischem Gas

    Die Schweiz bezieht nur rund 25% des Erdgases aus Russland, den Rest aus anderen EU-Staaten und Norwegen. Es bestehe darum kein Grund zur Besorgnis, sagt Daniel Bächtold vom Verband der Schweizerischen Gasindustrie im Interview mit der Tagesschau.

  • USA sehen sich durch Kämpfe im Irak bedroht

    Der blutige Konflikt zwischen den Dschihadisten der ISIS-Truppe und den Soldaten der irakischen Armee wird immer heftiger. Laut US-Aussenminister John Kerry sei der Konflikt nicht nur eine Gefahr für den Nahen Osten, sondern auch für Europa und die USA. Die USA sieht Gespräche mit Erzfeind Iran als Option, die Terroristen im Irak zu stoppen. Einschätzungen von Pascal Weber, SRF-Korrespondent, Kairo

  • Nachrichten Ausland

  • Bundesrat will Agglomerations-Verkehr beruhigen

    Die Engpässe auf Autobahnen in Agglomerations-Gebieten nehmen zu. Der Nationalrat hat der vom Bundesrat gesprochenen Milliarde Franken zugestimmt. Im Fokus stehen drei Projekte in den Regionen Genf, Solothurn und im Zürcher Unterland.

  • Bundesrat argumentiert gegen eine Einheitskasse

    Der Bundesrat empfiehlt dem Schweizer Volk, die Initiative der SP zur Einheitskasse abzulehnen. Diese will, dass es statt der aktuell rund 60 privaten Krankenkassen in der Grundversicherung nur noch eine öffentlich-rechtliche Einheitskasse gibt. Der Bundesrat widerspricht dem Argument der Initianten, dieses Modell sei gerechter und senke die Prämien.

  • Nachrichten Inland

  • Michael Schumacher aus Koma aufgewacht

    Der ehemalige Formel-1-Weltmeister, Michael Schumacher, ist nach über fünf Monaten aus dem Koma aufgewacht. Er wurde vom Spital im französischen Grenoble ins Uni-Spital in Lausanne verlegt. Genaueres über seinen Gesundheitszustand ist bis jetzt aber nicht bekannt.

  • Nachrichten Sport

  • Die Schweizer Fussball-Nati am Tag nach dem Auftaktsieg

    Der Sieg in letzter Minute über Ecuador hat der Schweizer Fussball-Nationalmannschaft bei der WM in Brasilien zwar die erhofften ersten drei Punkte gebracht. Doch im Team von Ottmar Hitzfeld stimmte noch lange nicht alles. Darin sind sich Experten einig.

  • Deutschland gegen Portugal