«Tagesschau» vom 6.5.2018

Beiträge

  • Regierungswahlen in Genf: CVP verliert weiter

    Die CVP dreht weiter in der Abwärtsspirale: Auch im zweiten Wahlgang der Genfer Regierungswahlen setzte es eine Niederlage. Verkehrsminister Luc Barthassat verliert seinen Sitz an Thierry Apothéloz von der SP.

  • Schneider-Ammann weibelt für Freihandel mit Südamerika

    Bundesrat Johann Schneider-Amman hat bei seinem Besuch in Südamerika für ein Freihandelsabkommen mit den Mercosur-Staaten geweibelt. Schweizer Bauern stehen dem aber skeptisch gegenüber, fürchten sie doch die günstige Konkurrenz bei der Fleisch-Produktion. Der Bauernverband hat keine Freude bei den Plänen. Bauernverbands-Präsident Markus Ritter fordert weiterhin Zollkontingente.

  • Parlamentswahlen im Libanon

    Neun Jahre hat es gedauert – nun dürfen die Libanesen endlich wieder ein neues Parlament wählen. Das Land erhofft sich ein Aufbrechen der verkrusteten Klientel-Strukturen und einen Denkzettel für die korrupten Eliten. Ein neues Wahlrecht soll der Opposition mehr Chancen einräumen.

  • Schweizergarde und das Nachwuchsproblem

    Heute haben im Vatikan 32 neue Schweizergardisten ihren Eid abgelegt. Noch hat es genügend Bewerber, doch für die Zukunft befürchtet man ein Nachwuchsproblem. Die Verantwortlichen gehen in die Offensive: Auf Social Media-Plattformen wie Youtube bemüht man sich um qualifizierte Rekruten.

  • Kranzfeste bei den Schwingerverbänden

    Die drei grossen Schwingerverbände haben heute ihre Kranzfeste ausgerichtet. Am Schwyzer Kantonalen in Sattel trafen die stärksten Innerschweizer Schwinger aufeinander. Am Ende bezwingt triumphiert Marcel Mathis aus Büren.

  • Nachrichten Sport

  • Les Rabatteurs und die Kür der «Reine des Reines»

    Wenn in Aproz im Wallis der Kampf der Königinnen unter den Eringerkühen ausgetragen wird, sind sie fast so dicht dran am Geschehen wie die Kampfkühe selbst: die Rabatteurs, die für einen fairen Kampf und die Einhaltung der Regeln sorgen.