«Tagesschau» vom 29.1.2018

Beiträge

  • Gesundheit ist zu teuer - Kostendach

    Zum fünften Mal hat Alain Berset 300 Akteure des Gesundheitswesens zu einer Konferenz nach Bern geladen, um Massnahmen gegen die grassierenden Kosten im Gesundheitswesen zu diskutieren. So auch den Vorschlag eines Kostendeckels. Doch der kommt nicht überall gut an. Die Kosten einfach zu deckeln, stösst auf Kritik. Im Tessin und in der Westschweiz wird dies heute schon praktiziert. Wie das geht, zeigt das Beispiel des Universitätsspitals Lausanne.

  • Menschenversuche mit Abgasen

    Der Abgas-Skandal um Diesel-Autos ist um ein bizarres Kapitel reicher: So haben deutsche Autohersteller in den USA an Affen testen lassen, wie schädlich Diesel-Abgase wirklich sind. Dies, um deren Harmlosigkeit zu beweisen. Und auch mit Menschen gab es ähnliche Versuche mit dem Reizgas Stickstoff-Dioxid.

  • Syrien Sotschi

    Im russischen Sotschi beginnt heute der sogenannte Syrische Volkskongress. Mehrere hundert Vertreter der syrischen Regierung und der gemässigten Opposition sind angereist. Vertreter der bewaffneten Opposition und der Kurden allerdings boykottieren das Treffen. Der Beitrag mit einer Einschätzung von Pascal Weber.

  • Flüssiggas für Russland

    Die bisherigen Sanktionen der USA haben Russland schon mehrere Dutzend Milliarden Franken gekostet. Doch Russland hat auch andere Wege gefunden: Man zapft zum einen die Reserven an, zum anderen setzt man auf China. Wie zum Beispiel auf der Halbinsel Jamal, nördlich des Polarkreises, wo Russland seit kurzem eine riesige Gas-Verflüssigungs-Anlage betreibt.

  • Podladtchikov gestürzt

    Iouri Podladtchikov ist etwas mehr als zwei Wochen vor dem olympischen Halfpipe-Wettkampf schwer gestürzt. An den X-Games in Aspen im amerikanischen Colorado erlitt der Olympiasieger von 2014 einen Nasenbeinbruch und eine Hirnerschütterung.

  • Selektionen Olympische Winterspiele

    Wer an die Spiele in Pyeongchang geht, das hat heute Swiss Olympic entschieden, der Dachverband des Schweizer Sports. 171 sind es, die selektioniert wurden, so viele wie noch nie. Unter ihnen auch, und das obwohl er die Selektionskriterien eigentlich nicht erfüllt, der Skifahrer Carlo Janka.

  • Neues Label von Swiss Olympic

    Vom Spitzensport leben, können die wenigsten Athletinnen und Athleten. Um ihr Leben zu finanzieren, brauchen sie einen Job. Dringend gesucht sind deshalb flexible Arbeitgeber. Swiss Olympic vergibt nun ein neues Label für «Leistungssportfreundliche Arbeitgeber». Und das stösst auf grosses Interesse in der Wirtschaft.

  • Roger Federer

    Roger Federer hat seinen gestrigen 20. Grand-Slam-Sieg gebührend gefeiert. Entsprechend müde, aber glücklich präsentierte er sich heute morgen der Öffentlichkeit.

  • Grammy-Verleihung

    Die Crème de la Crème der Musikszene hat sich gestern in New York getroffen, zu den Grammys, die zum 60. Mal vergeben wurden. Im Zentrum standen Rap, R&B und Funk, und damit auch Bruno Mars.