«Tagesschau» vom 29.11.2017

Beiträge

  • Gift im Gerichtssaal

    Der bosnisch-kroatische Ex-General Slobodan Praaljak wurde heute vom Uno-Kriegsverbrecher-Tribunal in Den Haag zum zweiten Mal zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt. Gleich nach der Verkündigung des Urteils schluckt Praaljak Gift und verstirbt kurz darauf im Spital.

  • 24 Jahre Kriegsverbrecher-Tribunal

    Der Schweizer Strafrechtsprofessor Stefan Trechsel zieht Bilanz über 24 Jahre Kriegsverbrecher-Tribunal.

  • Budget für 2018

    Der Nationalrat beschäftigt sich ab heute mit dem Budget für das kommende Jahr.

  • Import von Stopfleber weiterhin erlaubt

    Der Ständerat hat heute ein Verbot abgelehnt, das den Import von Stopfleber, also «Foie gras», und anderen tierquälerisch erzeugten Produkten in die Schweiz verlangt hatte.

  • Grosse Angst vor Klimawandel in der Schweiz

    Eine Studie hat ergeben, dass sich die Menschen in der Schweiz vor dem Klimawandel fürchten.

  • Raketentest in Nordkorea

    Es ist unklar, ob die Rakete, die Nordkorea heute zu Testzwecken abgefeuert hat, tatsächlich einen atomaren Sprengkopf tragen könnte. Unumstritten hingegen ist, dass eine solche Rakete in der Lage ist, Ziele auf dem gesamten US-Territorium zu treffen. Einschätzungen dazu von SRF-Korrespondent Peter Düggeli.

  • Nachrichten Ausland

  • Mehr Obdachlose in der Schweiz

    In der Schweiz gibt es immer mehr obdachlose Menschen – für diese Annahme gibt es starke Anzeichen.

  • Neuer Fernsehkanal in der Schweiz

    Ab Januar gibt es in der Schweiz einen neuen Fernsehkanal: CNN Money Switzerland möchte mit englischsprachigen Sendungen ein Publikum erreichen, das sich für Wirtschaftsnachrichten interessiert.

  • Empfang von Präsidenten

    Dominique de Buman und Karin Keller Sutter, die neuen Präsidenten der beiden Parlamentskammern, wurden heute feierlich in Empfang genommen.