«Tagesschau» vom 14.2.2016

Beiträge

  • „FDP rutscht mit mir nicht nach rechts“

    Die Schwyzer Nationalrätin Petra Gössi will das FDP-Parteipräsidium übernehmen. Die 40-jährige ist bisher die einzige Kandidatin, die sich um das Amt des scheidenden Philipp Müllers beworben hat. Im Interview verrät sie, wohin sie die FDP lenken will. Einschätzungen von SRF-Bundeshausredaktor Fritz Reimann.

  • Schweiz leistet „Gute Dienste“

    Die Schweiz schaltet sich in den Konflikt zwischen Saudi-Arabien und Iran ein. Sie wird in Zukunft die saudischen Interessen im Iran vertreten und umgekehrt die iranischen Interessen in Saudi-Arabien. Das hat Bundesrat Didier Burkhalter bei einem Besuch in der saudischen Hauptstadt Riad vereinbart.

  • Machtkampf nach Richter-Tod

    In den USA ist nach dem Tod des konservativen Verfassungsrichters Antonin Scalia ein Streit entbrannt. Obama will schnell einen Nachfolger bestimmen, die Republikaner protestieren. Einschätzungen von SRF-Korrespondent Peter Düggeli aus Washington.

  • Türkische Offensive gegen Kurden

    Seit zwei Tagen beschiesst die türkische Armee Ziele im Norden Syriens. Im Visier sind Stellungen der Kurden-Miliz YPG, welche der PKK nahe steht.

  • Bronze für Schweizer an Bob-WM

    An der Zweier-Bob-WM in Igls haben die Europameister Beat Hefti und Alex Baumann die Bronze-Medaille geholt.

  • Slalom-Sieg für Felix Neureuther

    Der Deutsche gewinnt im japanischen Naeba bei schwierigen Bedingungen. Als bester Schweizer fährt der Walliser Daniel Yule auf Platz neun.

  • FC Basel baut Vorsprung auf GC aus

    Trotz früher roter Karte lässt der FC Basel im Letzigrund nichts anbrennen und besiegt Verfolger GC mit 4:0.

  • FC Zürich siegt in Luzern

    Die Zürcher können sich auswärts mit 2:1 gegen Luzern durchsetzen. Das Tabellenschlusslicht Zürich rückt damit auf Platz 8 vor.

  • Belinda Bencic verliert in St. Petersburg

    Die Schweizer Tennisspielerin verliert den Final von St. Petersburg gegen die Italienerin Roberta Vinci in zwei Sätzen.

  • Mode-Trendsetterin wird 100

    Die britische Vogue gilt als eines der einflussreichsten Fashion-Magazine der Welt. Jetzt wird ihr zum hundertjährigen Bestehen eine Ausstellung in London gewidmet.