«Tagesschau» vom 26.4.2013

Beiträge

  • Schweizerische Nationalbank lüftet Goldgeheimnis

    Unter dem Druck der SVP-Goldinitiative verrät erstmals ein Schweizer Nationalbankpräsident, in welchen Ländern die Eidgenossenschaft ihre Goldreserven bunkert. 70% der 1040 Tonnen liegen laut Thomas Jordan in der Schweiz, 20% des Goldes lagern bei der Zentralbank von England und 10% in Kanada.

  • Helsana und CSS gründen neuen Krankenkassenverband

    Der Krankenkassen-Dachverband Santésuisse verliert zwei seiner grössten Mitglieder. Die beiden grössten Kassen, CSS und Helsana, gründen zusammen mit der Sanitas den neuen Konkurrenzverband Cura-Futura. Einschätzungen von Bundeshausredaktor Hanspeter Forster.

  • Nachrichten Inland

  • Kein Aktionärsaufstand bei Credit Suisse

    Die Aktionäre der Credit Suisse gaben heute deutlich Grünes Licht für die Lohn- und Bonuspolitik der Bank. Mit 88 Prozent stimmten sie konsultativ dem Vergütungsbericht über die Managerlöhne zu. Ein Aktionärsaufstand, wie zuvor bei Julius Bär und Actelion, blieb aus.

  • Frankreich kämpft härter gegen Steuerflüchtlinge

    Frankreichs Regierung will künftig rigoros gegen Steuerflüchtlinge vorgehen. Dazu sollen auch gestohlene Bankdaten verwendet werden dürfen. Um entgangene Steuern einzutreiben, scheint Präsident François Hollande fast jedes Mittel recht.

  • Ruf nach Militärintervention in Syrien wird lauter

    Die Hinweise verdichten sich, dass Syriens Machthaber Bashar al-Assad im Kampf gegen die Opposition chemische Waffen eingesetzt haben soll. Sollte sich der Verdacht bestätigen, fordern US-Republikaner eine amerikanische Militärintervention. Einschätzungen von USA-Korrespondent Arthur Honegger.

  • Nachrichten Ausland

  • Überlebende nach Fabrikeinsturz in Bangladesch geortet

    Zwei Tage nach dem Einsturz eines maroden Fabrik- und Einkaufsgebäudes in Bangladesch haben Rettungskräfte rund 40 Verschüttete geborgen. Weitere 70 Überlebende sind geortet, immer noch werden Hunderte vermisst. Die Zahl der Toten stieg mittlerweile auf 300.

  • Vogelgrippe-Virus weiter auf dem Vormarsch

    Erstmals ist nun auch in Taiwan ein Fall der tödlichen Krankheit bekannt geworden. In China ist die Zahl der mit H7N9 infizierten Menschen mittlerweile auf über 100 angestiegen, mindestens 22 Patienten sind an dem Virus gestorben.

  • Most-Birnen immer weniger gefragt

    Immer mehr Obstbauern bleiben auf dem Ertrag ihrer Hochstammbirnbäume sitzen. Während Mostäpfel nach wie vor sehr begehrt sind, sind Birnen wenig gefragt. Die Grossverteiler suchen nach neuen Ideen, um die überschüssigen Birnen zu verwerten.

  • Etappensieg für Gianni Meersmann an der Tour de Romandie

    Die dritte Etappe der Tour de Romandie brachte dem Belgier Gianni Meersmann den zweiten Tagessieg ein. Die Etappe führte über 188 Kilometer rund um das waadtländische Städtchen Payerne.