«Tagesschau» vom 13.4.2017

Beiträge

  • Langer Stau am Gotthard

    Obwohl sich die Reisezeit im Zug mit der Eröffnung des Neat-Basistunnels verkürzt hat, reisen immer noch die meisten mit dem Auto in den Süden. Somit stauen sich die Autos am Gotthard derzeit genauso wie in anderen Jahren.

  • Staatsanwaltschaft durchsucht Haus von Jürg Jegge

    Nach den Missbrauchs-Vorwürfen gegen den ehemaligen Sonderschullehrer Jürg Jegge hat die Zürcher Staatsanwaltschaft Jegges Haus durchsucht.

  • Nachrichten Inland

  • Bundesgericht bestätigt «Schlitzer-Urteil»

    2011 schaltete die SVP ein Inserat mit dem Text «Kosovaren schlitzen Schweizer auf». Nach einigen juristischen Wirren hat das Bundesgericht entschieden, dass der Satz den Rassismus-Strafnorm verletzt.

  • Nachrichten Ausland

  • Assad macht Westen für Giftgasangriff verantwortlich

    Der mutmassliche Giftgasangriff in Syrien sei zu «100% vom Westen konstruiert». Das behauptet der syrische Machthaber Bashar al Assad. In einem Interview sagt Assad, die USA hätten nur einen Vorwand gebraucht, um Syrien anzugreifen.

  • Trumps Kehrtwende punkto Nato

    US-Präsident Donald Trump hatte die Nato bereits im Wahlkampf mehrfach als «obsolet» bezeichnet. Nun sagte er, sie habe sich auf seine Beschwerden hin gebessert und rühmte die Nato gar als «Bollwerk des Friedens».

  • Bedenken gegen Burkaverbot in Österreich

    Die österreichische Regierung will ein Burkaverbot einführen. In wenigen Tagen entscheidet das Parlament darüber. Allerdings regt sich Widerstand, vor allem aus der Tourismusbranche.

  • Türkischer Abstimmungskampf in der letzten Runde

    Am Ostersonntag entscheidet sich, ob in der Türkei ein Präsidialsystem eingeführt werden soll. Prognosen deuten auf ein knappes Resultat hin. Präsident Erdogan tourt derzeit nochmals durchs Land, um für ein Ja zu werben.

  • Viele Bournout-Opfer unter Start-Up-Unternehmern

    Kreative Köpfe bei Start-Up-Unternehmern sind offenbar besonders gefährdet, in ein Burnout zu fallen. Immer mehr Betroffene beginnen, öffentlich darüber zu berichten.

  • Skigebiete rüsten sich bereits für die nächste Saison

    Viele Skigebiete rüsten sich bereits jetzt für die nächste Saison. Sie wollen vor allem für die Zeiten mit Schneemangel gerüstet sein. Die Davoser zum Beispiel setzten auf Snowfarming. Da wird Schnee von gestern zum Schnee von morgen gemacht.

  • Zuckereier zu Ostern sind Schweizer Tradition

    Die mit Zuckereiern gefüllten farbigen Blecheier finden bereits seit über 60 Jahren den Weg in die Schweizer Osternester. Es ist eine rein schweizerische Tradition, die vorwiegend aus dem aargauischen Rupprswil stammt.