«Tagesschau» vom 7.11.2015

Beiträge

  • Grünliberale geben sich kämpferisch

    Die Grünliberalen schicken in der neuen Legislatur statt 12 nur noch 7 Nationalräte nach Bern, auch die beiden Ständeratssitze gingen verloren. Beim ersten Delegiertentreffen nach der Niederlage war die Stimmung dennoch «kämpferisch».

  • Die Grünen trotz Wahlschlappe optimistisch

    Die Grünen verloren bei den Wahlen vier Nationalratssitze und 1.3 Wählerprozente. Was bedeutet das für die künftige Umwelt- und Energiepolitik in der Schweiz? Die Ökopartei sucht an ihrer Delegiertenversammlung nach Antworten.

  • Bund soll sich auf Asyl-Notfall vorbereiten

    In der Schweiz steigen die Zahlen der Asylbewerber. Das sorgt bei den Kantonen für Unbehagen: Hans-Jürg Käser, der Präsident der Justiz- und Polizeidirektorenkonferenz, denkt laut darüber nach, dass der Bund das sogenannte «Asyl-Notfallkonzept» in Kraft setzen sollte.

  • Keine neuen Erkenntnisse über Absturz

    Für die ägyptischen Untersuchungsbehörden fehlen weiterhin die klaren Beweise, dass ein terroristischer Anschlag den Absturz des Flugzeugs über der Sinai-Halbinsel verursacht haben soll. Für klare Schlussfolgerungen sei es noch zu früh.

  • Historisches Treffen zwischen China und Taiwan

    Erstmals seit 66 Jahren treffen sich die obersten Führer von China und Taiwan zu Gesprächen. Die beiden Länder waren sich jahrzehntelang spinnefeind – seit die Kommunisten 1949 in Peking die Macht übernommen haben.

  • Wahlen: Burma auf dem Weg zur Demokratie

    Vor fünf Jahren war in Burma noch eine Militärjunta an der Macht. Die freie Wahl morgen wird ein Rennen zwischen Demokratie-Ikone Aung San Suu Kyi von der NLD und der Regierungspartei, die mit dem Militär eng verbandelt ist.

  • Fragwürdiger Handel mit DDR-Regime

    Über Jahre lieferte der Westen keine Waren in die DDR. Dieses Embargo galt aber nicht für die neutrale Schweiz. So machten manche Geschäftsleute und Banken grosse Geschäfte mit der DDR, wie aus Akten des Stasi-Archivs hervorgeht.

  • Nachrichten Sport

  • Prominentes Geburtstagskind: Delon wird 80 Jahre alt

    Er gilt bis heute als einer der populärsten französischen Filmstars: Alain Delon. Am Sonntag wird er 80 Jahre alt. Delon kann auf eine Karriere mit über 80 Filmen zurückblicken. Eine Revue einiger seiner schönsten Szenen.