«Tagesschau» vom 21.3.2018

Beiträge

  • Bundesrat will Heiratsstrafe abschaffen

    Der Begriff Heiratsstrafe beschreibt, dass verheiratete Paare gegenüber unverheirateten steuerlich benachteiligt sein können. Finanzminister Ueli Maurer nahm heute einen neuen Anlauf, daran etwas zu ändern. Dazu live die Einschätzung von SRF-Bundeshausredaktorin Nathalie Christen.

  • Neuer Anlauf für Unternehmenssteuerreform

    Die Steuervorlage 17 wurde nötig, weil das Schweizer Stimmvolk die Unternehmenssteuerreform III versenkt hatte. Bundesrat Ueli Maurer präsentierte heute ein Paket, das im Gegensatz zur abgelehnten Reform aufzeigt, welche Steuerausfälle auf die Gemeinden zukommen.

  • EU versucht Online-Riesen zur Kassen zu bitten

    Milliardenkonzerne wie Google, Amazon oder Apple verbuchen in Europa zwar grosse Umsätze, zahlen aber nur wenig Steuern. Die EU hat nun Gesetzesvorschläge präsentiert, die Online-Riesen mehr zur Kasse bitten sollen. Aus Brüssel dazu SRF-Korrespondent Sebastian Ramspeck.

  • Politiker weltweit kritisieren Facebook

    Weltweit haben Politiker eine Untersuchung der Datenmissbrauchs-Affäre gefordert, in die Facebook verwickelt ist. Das Tech-Unternehmen hat sich bisher nur in einer kurzen Mitteilung dazu geäussert und sieht sich vor allem als Opfer.

  • Facebook als Wahlkampfmaschine

    Die Facebook-Plattform kann auch ganz legal genutzt werden, um politische Botschaften an ganz bestimmte Wählergruppen zu bringen. Auf diese Strategie hat auch schon Barack Obama gesetzt. Eine ehemalige Beraterin von Obama erklärt im Interview mit der Tagesschau, wies funktioniert.

  • Wie stark erschüttert die Affäre Facebook?

    Politische Vorstösse und Klagen: Facebook ist mächtig unter Druck. Wieviel kann dieser Druck einem Tech-Giganten, der Quartal um Quartal Milliardengewinne schreibt, anhaben? Antworten von der SRF-Wirtschaftsredaktion.

  • Kurden-Festtag im Zeichen der Opfer von Afrin

    Heute feiern die Kurden Newroz, das wichtigste Fest für die Kurden. In der Türkei haben die Behörden trotz Ausnahmezustand Festanlässe bewilligt, die ganz im Zeichen der vertriebenen Kurden in Afrin stehen. Die Reportage aus der aufmüpfigen Kurdenmetropole Diyarbakir.

  • Die Basler Uhrenmesse verliert an Bedeutung

    Jahrzehntelang war die Uhren- und Schmuckmesse Baselworld ein Must für die gesamte Branche. Das hat sich in kürzester Zeit geändert. Immer mehr Aussteller halten einen Messeauftritt für verzichtbar. Die Baselworld 2018 gilt darum als Schicksalsmesse.

  • Die Mailänder Scala zu Gast am Lucerne Festival

    Das "Lucerne-Festival" geht in diesen Tagen zum dreissigsten Mal über die Bühne. Zum Jubiläum spielt die Mailänder "Filarmonica della Scala", das Orchester des gleichnamigen Opernhaus mit ihrem Stardirigenten Riccardo Chailly. Die Reportage von der Hauptprobe.