«Tagesschau» vom 28.8.2017

Beiträge

  • Keine Entspannung bei Hochwasser in Texas

    Wegen des Tropensturms «Harvey» bereitet sich die texanische Stadt Houston auf noch mehr Wassermassen vor. US-Korrespondent Thomas von Grünigen ist vor Ort und sagt, das Problem sei die schiere Grösse des Katastrophengebiets. SRF Meteo schätzt die Lage ein.

  • Aufräum-Wettlauf in Bondo

    Auch fünf Tage nach dem gewaltigen Bergsturz bleibt die Lage im Südbündner Bergdorf Bondo äusserst angespannt. Es herrscht grosse Angst vor weiteren Murgängen. Das Auffangbecken für Schutt und Geröll muss möglichst schnell geleert werden.

  • Wurden die Wanderer genügend gewarnt?

    Der grösste Bergsturz in Graubünden seit Jahrzehnten hat polizeiliche Ermittlungen zur Folge. Untersucht wird, ob genügend auf die Gefahr hingewiesen wurde. Konkret geht es um einen Wanderweg, der durch die Gefahrenzone führte und nicht gesperrt war.

  • Libyen soll den Flüchtlingsstrom stoppen

    An einem Gipfeltreffen in Paris haben Staats- und Regierungschefs europäischer und afrikanischer Länder über die Flüchtlingskrise beraten. Die Europäer erhoffen sich, dass die afrikanischen Staaten mehr tun. SRF-Korrespondentin Alexandra Gubser kommentiert.

  • Nachrichten Ausland

  • Alpiq hofft auf Rettungsring von der Politik

    Beim Stromkonzern Alpiq läuft es nicht nach Wunsch. Für das erste Halbjahr resultierte ein Verlust von über 100 Millionen Franken. Und man hat keinen Investor gefunden, der bereit gewesen wäre, in die Wasserkraftwerke von Alpiq zu investieren.

  • Städte zahlen für das Umland

    Viele städtische Leistungen etwa für Verkehr, Kultur und Sicherheit kommen auch Auswärtigen zugute. Nicht immer werden die Städte dafür ausreichend entschädigt. Eine Studie zu den Zentrumslasten listet auf, wie viel die Städter mehr bezahlen.

  • Petkovic wird mit Vertragsverlängerung belohnt

    Unmittelbar vor der zweitletzten Tranche in der WM-Ausscheidung hat der Schweizerische Fussballverband bekannt gegeben, dass Trainer Vladimir Petkovic sein Engagement für die Nationalmannschaft um weitere zwei Jahre verlängert hat.

  • Viel Politik bei den MTV Video Music Awards

    In Los-Angeles sind die MTV Video Music Awards verliehen wurden. Natürlich ging es vor allem um Musik, um Musikvideos. Doch es wurde auch gehörig politisiert. Grosser Abräumer des Abends war der Rapper Kendrick Lamar.