«Tagesschau» vom 7.9.2017

Beiträge

  • «Irma» hat ganze Inseln zerstört

    Der Hurrikan «Irma» erreicht inzwischen Windgeschwindigkeiten von gegen 300 Stunden-Kilometern. Betroffen ist die ganze Karibik. Am Wochenende wird er wohl auf das dicht besiedelte amerikanische Festland treffen. Auf den Kleinen Antillen hat er gestern bereits ganze Inseln fast zerstört.

  • Hurrikans werden tendenziell stärker

    Ob man sich in Zukunft vermehrt auf Hurrikans mit einer solchen Zerstörungskraft gefasst machen muss, das hat die Tagesschau Experten gefragt. Aussagen sind aufgrund der Datenlage, die nur die letzten 30 Jahre umfasst, schwer zu machen.

  • Bundesrat will modernes Fernmeldegesetz

    Das Fernmeldegesetz ist 20 Jahre alt. In dieser Zeit hat sich die Welt der Telekommunikation stark verändert. Der Bundesrat hat heute seinen Revisionsvorschlag ans Parlament geschickt. Der Zugang zum Glasfasernetz soll damit reguliert und der Wettbewerb gefördert werden.

  • Mehr tun für Tiere und Pflanzen

    Um die Biodiversität in der Schweiz ist es schlecht bestellt. Vielen Tieren und Pflanzenarten fehlen die Lebensräume, sie sind durch Siedlungen und Strassen zerstückelt. Der Bundesrat hat jetzt einen Aktionsplan für die Jahre 2017 bis 2023 beschlossen.

  • Konsumentenschutz verklagt VW

    Der VW-Konzern hat Kunden in den USA, die von den Abgasmanipulationen betroffenen sind, eine Entschädigung bezahlt. Nicht so in der Schweiz. Die Stiftung für Konsumentenschutz will das mit einer neuen Klage ändern. Die Erfolgschancen sind ungewiss.

  • Mammutprojekt für Regierung

    In Grossbritannien sind die Sommerferien zu Ende und der Regierung steht eine Mammutaufgabe bevor. Für den Austritt aus der EU müssen 20'000 EU-Verordnungen umgewandelt werden. Es ist wohl das grösste juristische Vorhaben Grossbritanniens seit dem 2. Weltkrieg.

  • Nachrichten Ausland

  • Del Pontes düstere Syrien-Bilanz

    Nächste Woche möchte Carla Del Ponte ein letztes Mal im UNO-Menschenrechtsrat auftreten. Ihr Mandat in der Untersuchungskommission für Syrien hat sie vor einem Monat niedergelegt. Del Pontes Bilanz nach rund fünf Jahren in der Kommission ist düster. Die Tagesschau hat del Ponte getroffen.

  • Hoffen auf den Papst in Kolumbien

    Über 50 Jahre kämpften in Kolumbien die FARC-Rebellen gegen die Regierung. Der Frieden ist zwar jetzt da, doch er muss sich erst noch festigen. Papst Franziskus will dem Land in dieser Zeit Mut zusprechen. Die Erwartungen an seinen Besuch sind gross.

  • Federer-Fans warten auf Nummer 1

    Seine Fans warten ja eigentlich nur darauf, dass er wieder die Nummer eins wird. Doch daraus wird vorläufig nichts. Roger Federer ist im Viertelfinal der US Open ausgeschieden - in vier Sätzen gegen die Nummer 24 der aktuellen Weltrangliste - den Argentinier Juan Martin del Potro.

  • Van-Gogh-Trickfilm an Fantoche

    Seit dieser Woche wird in Baden zum 15. Mal anlässlich des Festivals Fantoche der Animationsfilm in all seinen Facetten gezeigt. Eines der beeindruckendsten Highlights ist «Loving Vincent». Ein Van Gogh Gesamtkunstwerk, an dem Maler aus der ganzen Welt mitgewirkt haben.