«Tagesschau» vom 30.10.2014

Beiträge

  • Fast alle Jugendlichen haben ein Smartphone

    Handy und Internet sind aus dem Leben von Jugendlichen nicht mehr wegzudenken. Hatten im Jahr 2012 noch 79 Prozent der Jugendlichen ein Smartphone, sind es in diesem Jahr bereits 97 Prozent. Das Telefon wird heute ganz anders genutzt. Zum Telefonieren jedenfalls brauchen es die Jungen heute kaum noch.

  • Messieurs les Présidents treffen sich in Paris

    Bundespräsident Didier Burkhalter war heute Gast im Pariser Elysée. Dabei hat er den französischen Präsidenten Francois Hollande zu einem Staatsbesuch im nächsten Jahr eingeladen. Beim Treffen der beiden Präsidenten standen Fragen im Steuerdossier im Vordergrund. Einschätzungen von Michael Gerber, SFR-Korrespondent in Paris.

  • Gegen Pauschalbesteuerung im Namen der Gerechtigkeit

    «Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich» – der bekannte Satz aus der Schweizerischen Bundesverfassung dient nun auch als Abstimmungs-Slogan: und zwar dem überparteilichen Komitee, das die Pauschalbesteuerung abschaffen will. Es hat heute Morgen in Bern seine Argumente präsentiert.

  • Autobahngebühr in Deutschland!

    In über 20 europäischen Ländern werden Autobahnfahrer zur Kasse gebeten. Jetzt will auch die Deutsche Regierung eine Maut einführen. Ursprünglich sollte sie flächendeckend gelten, jetzt legt der Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt aber eine abgespeckte Maut vor. Einschätzungen von Adrian Arnold, SRF-Korrespondent in Berlin.

  • Aufstand gegen Putschisten

    Blaise Compaoré, Präsident in Burkina Faso, hat sich 1987 an die Macht geputscht. Kurz vor einer Parlaments-Abstimmung über eine Verfassungsänderung - die dem Präsidenten eine weitere Amtszeit hätte sichern sollen – wurde in der Hauptstadt Ougadougou das Parlament gestürmt und angezündet. Einschätzungen von Patrick Wülser, SRF-Afrika Korrespondent in Nairobi.

  • Kein Zugang zum Tempelberg

    Israels Regierung hat nach dem Attentat auf einen Rabbi in Jerusalem den Tempelberg geschlossen. Eine der heiligsten Stätten für Muslime überhaupt. Palästinenser-Präsident Abbas spricht entsprechend von einer israelischen Aggression und Kriegserklärung - Beobachter warnen vor einer Eskalation.

  • Neuer Glanz für U-Boot-Legende

    Das Mésoscaphe, ein U-Boot erbaut von Tiefseeforscher Jaques Piccard ist ein Glanzstück der Schweizer Ingenieurskunst. Das Unterseeboot war 1964 an der Landesausstellung in Lausanne DIE Publikums-Attraktion. 50 Jahre später erstrahlt das U-Boot nun nach einer aufwändigen Restauration im Verkehrshaus Luzern in neuem Glanz.

  • Wawrinkas Out in der zweiten Runde

    Stan Wawrinka kämpft weiter um seine Form. Der Zweitrunden-Match beim ATP Turnier in Paris-Bercy gegen den Südafrikaner Kevin Anderson gestaltete sich dermassen schwierig, dass der Waadtländer am Ende knapp in drei Sätzen verloren hat.

  • Muhammad Alis Sieg vor 40 Jahren

    Die Frage, welcher der legendären Kämpfe von Box-Ikone Muhammad Ali der legendärste von allen ist, diese Frage lässt sich wohl gar nicht beantworten. Ganz weit oben auf der Liste dürfte aber der «Rumble in the Jungle» sein. Vor genau 40 Jahren holte sich der Ausnahme-Boxer in Kinshasa, im damaligen Zaire - der heutigen Demokratischen Republik Kongo – den Weltmeistertitel George Foreman zurück.