«Tagesschau» vom 2.6.2016

Beiträge

  • Todesopfer in Frankreich

    Frankreich hat mit Dauerregen und Hochwasser zu kämpfen: Besonders angespannt ist die Lage derzeit entlang des Flusses Loing um die Stadt Nemours.

  • Berlin anerkennt Armenier-Völkermord

    Nun bezeichnet auch der Deutsche Bundestag den Genozid an den Armeniern als «Völkermord». Trotz aller Drohungen aus Ankara. Das ist ein klares Zeichen.

  • «Ernsthafte Folgen»

    Die Reaktionen der Türkei auf den Bundestags-Entscheid sind heftig. Als ersten Schritt will die Türkei ihren Botschafter aus Berlin zurück beordern.

  • «Heikler» Besuch in Bern

    Der kurdisch-türkische Politiker Selahattin Demirtas hat Bern besucht. Erst vor zehn Tagen beschloss das türkische Parlament, seine Immunität aufzuheben.

  • 11 Milliarden für Entwicklungshilfe

    Der Nationalrat hat das Budget für die Entwicklungshilfe gutgeheissen. Nach einer heftigen Debatte und viel Kritik im Vorfeld folgt er doch der Bundesrats-Strategie.

  • Nachrichten Ausland

  • Billiges Geld für Gemeinden

    Seit Monaten gibt es einen Kredit quasi gratis. Davon profitieren vor allem auch Schweizer Gemeinden, die zum Nulltarif ihre Infrastruktur aufmöbeln.

  • 150 Jahre Nestlé

    Nestlé feiert heute einen grossen «Runden». Ein neues Museum zeigt nun, wie alles begonnen hatte vor 150 Jahren. Mit einem deutschen Einwanderer nämlich.

  • Bacsinszky out

    Sie hatte einen tollen Lauf. Jetzt, im Viertelfinal, ist Timea Bacsinszky am French Open in Paris aber ausgeschieden. Gegen die Holländerin Kiki Bertens.