«Tagesschau» vom 5.4.2014

Beiträge

  • Kämpferische BDP nach Abstimmungsniederlage

    Bei den Berner Wahlen vor einer Woche gab es eine herbe Niederlage für die Partei. An der Delegiertenversammlung der Partei in Luzern war deswegen Ursachenforschung und Krisenbewältigung angesagt. Bereits im Mai steht die BDP bei den Wahlen im Kanton Graubünden das nächste Mal auf dem Prüfstand.

  • Brunner lacht über BDP und fordert mehr Respekt für Volkentscheid

    An der Delegiertenversammlung der SVP kommentierte SVP-Präsident Toni Brunner das schlechte Abschneiden der BDP mit grosser Genugtuung. Ausserdem kritisierte Brunner, dass das Ja zur Masseneinwanderungsinitiative nicht genügend respektiert werde – Mit den Abstimmungsparolen von SVP und BDP am Ende des Beitrags.

  • Afghanistan wählt einen neuen Präsidenten

    Afghanistan wählt den Nachfolger von Präsident Hamid Karzai. Millionen Wahlberechtigte trotzten den Drohungen der Taliban und besuchten unter grossen Sicherheitsvorkehrungen die Wahllokale. Es geht um viel: Das kriegsgeplagte Land braucht dringend eine Regierung, die von weiten Teilen der Bevölkerung akzeptiert wird. Mit Einschätzungen von SRF-Korrespondent Ulrich Tilgner.

  • Nachrichten Ausland

  • Ungarn: Regierung Orban hofft auf neue absolute Mehrheit

    Ungarn wählt am Sonntag ein neues Parlament. Ministerpräsident Viktor Orban kann auf eine weitere Amtszeit hoffen, auch dank eines neuen Wahlgesetzes, das grosse Parteien bevorzugt. Ungarn gehört zu den EU-Sorgenkindern. Immer wieder kommt es wegen demokratierechtlicher Bedenken zu Streit mit Brüssel.

  • Frühe Spargeln

    Die letzten Wochen waren warm und trocken. Seit Jahresbeginn lagen die Temperaturen in der Schweiz im Schnitt fast drei Grad über dem langjährigen Durchschnitt. Davon profitieren vor allem die Spargelproduzenten. Ihre Ernte beginnt viel früher als normalerweise.

  • Schweiz im Davis Cup im Rückstand

    Roger Federer und Stanislas Wawrinka verloren ihr Doppel überraschend und überraschend deutlich in vier Sätzen. Am Sonntag stehen nun die letzten Einzel an. Die Schweizer gelten weiterhin als Favoriten, doch der Druck steigt.

  • Süsse Versuchungen in Zürich

    Der «Salon du Chocolat», der an diesem Wochenende in Zürich gastiert, ist die weltweit grösste Veranstaltung rund um Schokolade. Rund 50 Aussteller zeigen ihre Kreationen. Ein Besuch zeigt: Schokolade hat sich verändert. Sie gehört längst nicht mehr nur ins Dessert.