«Tagesschau» vom 26.6.2014

Beiträge

  • Gute Chancen für Pensionkassenbeschränkung

    Der vorzeitige Griff in die Pensionskasse soll künftig nicht mehr möglich sein, wie der Bundesrat gestern angekündigt hat. Das Geld, das heute für ein Eigenheim oder eine Firmengründung verwendet werden darf, fehle später im Ruhestand. Zustimmung für die vorgeschlagene Regelung gibt’s von den Ausgleichskassen, Kritik vom Pensionskassenverband. Dank der Unterstützung der Mitte- und der Linksparteien hat die Vorlage politisch gute Chancen.

  • Arbeitgeber wehren sich gegen Kontingente

    Der bundesrätliche Umsetzungsvorschlag für die Einwanderungsinitiative der SVP beschäftigte heute den Arbeitgeberverband. An der Jahresversammlung sprach sich Präsident Valentin Vogt gegen die Kontingentierung bei den Kurzaufenthaltern aus. Zustimmung gab es für die Aufforderung des Bundesrats, Frauen und ältere Arbeitnehmer besser in den Arbeitsmarkt zu integrieren.

  • EU-Staatschefs vor Nomination des Kommissionspräsidenten

    Die EU-Staats- und Regierungschefs im West-Belgischen Ypern zu ihrem zweitägigen EU-Gipfel eingetroffen. Am Abend wollen sie das Arbeits-Programm der neuen EU-Kommission für die nächsten Jahre besprechen: Mehr Jobs, mehr Wachstum und weniger Macht für Brüssel. Vor allem aber: Morgen werden sie in Brüssel einen neuen EU-Kommissionspräsidenten nominieren. Dazu Live-Einschätzungen von SRF-Brüssel-Korrespondent Jonas Projer.

  • Serbische Empörung über Jahrestag

    Viele Historiker sehen in der Ermordung des österreichischen Thronfolgerpaars am 28. Juni 1914 in Sarajewo durch den serbischen Nationalisten Gavrilo Princip die UR-Katastrophe des 20. Jahrhunderts. Am Samstag jährt sich das zum 100. Mal. In Serbien löst dieser Jahrestag regelrechte Empörung aus. Denn Serbiens Politiker, Intellektuelle und Wissenschaftler sehen ihr Land zu Unrecht an den Pranger gestellt.

  • Nachrichten Ausland

  • Hannes Schmid in China

    Er hat Musiker von A bis Z, von ABBA bis Zappa, begleitet. Aber Hannes Schmid ist mehr als ein Fotograf. Der gebürtige Toggenburger steckt mitten in der Eroberung der Internationalen Kunstwelt. In Peking hat er jetzt seine erste Soloausstellung in China eröffnet, einem Land mit dem ihn weit mehr verbindet, als nur die ewige Sehnsucht nach der Fremde.

  • Der Tag nach dem Triumph

    Gleich 3 Mal konnten die Schweizer Fans gestern jubeln. Wegen eines Spielers, wegen Xherdan Shaqiri. Praktisch im Alleingang schiesst der die Schweiz in den Achtelfinal. Am Tag danach halten die Glücksgefühle an - und die Ersatzspieler traben zum Training an. Live aus Brasilien meldet sich SRF-Sonderkorrespondent Peter Balzli.

  • Neun Spielsperren für „Beisser“ Suarez

    Im Spiel gegen Italien hatte Uruguay-Stürmer Luis Suarez noch Glück, der Schiedsrichter übersah seinen Biss in die Schulter eines italienischen Verteidigers. Nach Konsultation der TV-Bilder hat die Aggression nun doch Konsequenzen. Suarez wird für sieben Spiele gesperrt.

  • Deutschland und USA weiter

    In der Gruppe G haben sich Deutschland und die USA fürs Achtelfinal qualifiziert. Zwar verloren die Amerikaner das Direktduell 0 zu 1. Doch den Portugiesen reichte der 2:1-Sieg gegen Ghana nicht mehr.