«Tagesschau» vom 17.1.2017

Beiträge

  • May will den harten Brexit

    Die britische Premierministerin Theresa May hat aufgezeigt, dass es beim Austritt aus der EU keine halben Sachen geben wird. Grossbritannien-Korrespondent Urs Gredig spricht vom definitiven Abschied. EU-Korrespondent Sebastian Ramspeck kündigt seinerseits harte Verhandlungen an.

  • Wahl des EU-Parlamentspräsidenten

    Das EU-Parlament sucht unter sechs Kandidaten einen Nachfolger für den scheidenden Präsidenten Martin Schulz. Schulz wechselt in die deutsche Bundespolitik. Allerdings haben drei Wahlgänge bisher zu keinem Resultat geführt.

  • Xi Jinping eröffnet WEF

    Mit einem flammenden Plädoyer hat der chinesische Staatschef Xi Jinping für weltweiten Freihandel geworben. Er kritisierte den Protektionismus, ohne dabei Donald Trumps protektionistische Politik in den USA beim Namen zu nennen.

  • Trumps Berater am WEF

    Der kommende US-Präsident Donald Trump ist selbst nicht am WEF, gleichwohl aber das dominierende Thema in Davos. Trumps Berater Anthony Scaramucci hingegen ist da und versucht die weit verbreiteten Bedenken und Sorgen zu zerstreuen.

  • Istanbul-Attentäter gefasst

    Der Mann, der verdächtigt wird, in der Silvesternacht im Namen der Terrormiliz IS in einem Istanbuler Nachtclub 39 Menschen umgebracht zu haben, ist gestern Abend festgenommen worden. Der Verhaftete stammt aus Usbekistan und hat die Tat laut Behörden zugegeben.

  • Deutschland verbietet NPD nicht

    Die rechtsextreme NPD wird in Deutschland nicht verboten. Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hat den Verbotsantrag der Bundesländer wegen der politischen Bedeutungslosigkeit der Partei abgelehnt.

  • Nachrichten

  • Zwei Jahre Frankenschock

    Auf den Tag genau vor zwei Jahren hat die Schweizerische Nationalbank den Euro-Mindestkurs von 1.20 Franken aufgegeben. Verdaut ist dieser Schock in den Exportbranchen noch nicht, wie der Besuch bei zwei betroffenen Unternehmen zeigt.

  • Sempach erhält den Wakkerpreis

    Der Schweizer Heimatschutz zeichnet die Luzerner Kleinstadt Sempach mit dem Wakkerpreis 2017 aus. Das Städtchen habe seine Ortskerne sorgfältig weiterentwickelt und sich damit für die Förderung der Baukultur eingesetzt, wird die Ehrung begründet.

  • Bencic fällt in der Weltrangliste weiter nach hinten

    Belinda Bencic hat in der 1. Runde der Australian Open deutlich gegen Serena Williams verloren und wird im Ranking weiter abrutschen. Timea Bacsinszky feierte hingegen einen nicht unbedingt erwarteten Sieg.