«Tagesschau» vom 26.4.2016

Beiträge

  • Eklat im Nationalrat bei Kroatien-Debatte

    Der Nationalrat sagt Ja zur Ausweitung der Personenfreizügigkeit auf Kroatien. Die Debatte im Rat verlief allerdings so hitzig, dass Justizministerin Sommaruga genervt den Saal verliess. Die SP-Fraktion folgte ihr. Bundeshaus-Redaktor Christoph Nufer schätzt den Eklat ein.

  • Ringen um Entschädigungs-Millionen

    Der Nationalrat debattiert über die Wiedergutmachungsinitiative, die 500 Millionen Franken Entschädigungsgeld für Verdingkinder und andere Opfer von Zwangsmassnahmen vorsieht. Der Bundesrat möchte lediglich 300 Millionen freigeben.

  • Nachrichten Inland

  • Genf lässt Türkei abblitzen

    Die Stadt Genf hält trotz dem Druck aus Ankara an einer Fotoausstellung auf der Place des Nations vor dem Uno-Hauptquartier fest. Die türkische Botschaft relativiert später, die Sache werde verzerrt dargestellt.

  • Erinnerungen an Tschernobyl

    Die Atomkatastrophe von Tschernobyl hat die Wahrnehmung der Kernkraft international verändert. Am 30. Jahrestag des Störfalls sitzt die Trauer in Kiew und Moskau tief; und auch in der Schweiz werden Erinnerungen wach.

  • Saudi-Arabien bastelt an seiner Zukunft

    Der Zerfall des Erdölpreises zwingt den weltgrössten Öl-Exporteur Saudi-Arabien zum Handeln. Reich bleiben will man schon in ein paar Jahren nicht mehr nur mit Öl, sondern mit anderen Investitionen. Umfassende Reformen sind geplant.

  • Nachrichten Ausland

  • Beherzte Schweizer Hilfe in Nepal

    Ein Jahr nach dem Erdbeben in Nepal sind noch immer die meisten Hilfsgelder blockiert. Schuld sei die nepalesische Regierung, sagt unter anderen die Schweizer Glückskette. Dennoch leisten Schweizer Organisationen in Nepal grosse Arbeit, wie eine SRF-Reportage zeigt.

  • Späte Gerechtigkeit für die Opfer von Sheffield

    27 Jahre lang hatten die Angehörigen der 96 Todesopfer der Stadion-Katastrophe von 1989 in Grossbritannien auf diesen Tag gewartet. Eine Untersuchungskommission sagt nun: Schuld war die Polizei, nicht die Fans.

  • Tour de Romandie: 1. Etappe

    Der erste Leader der 70. Tour de Romandie heisst Jon Isagirre. Der Spanier gewann den Auftakt heute in La Chaux-de-Fonds.