«Tagesschau» vom 4.3.2016

Beiträge

  • Schweiz droht EU mit einseitiger Schutzklausel

    Die Schweiz will die Masseneinwanderungsinitiative mittels einer sogenannten Schutzklausel umsetzen. Sie hat der EU gedroht, diese Schutzklausel notfalls auch ohne deren Zustimmung einzuführen. Einschätzungen von Bundeshauskorrespondent Christoph Nufer und EU-Korrespondent Sebastian Ramspeck.

  • Parteien kritisieren Umsetzung der Zuwanderungsinitiative

    Von links bis rechts lehnen alle Bundesratsparteien die Vorschläge des Bundesrats zur Umsetzung der Masseneinwanderungsinitiative ab.

  • Schweiz will Personenfreizügigkeit auf Kroatien ausweiten

    Die Schweiz ist bereit, die Personenfreizügigkeit nun auch auf Kroatien auszuweiten. Darauf hat sie sich mit der EU geeinigt. Einschätzungen von Bundeshauskorrespondent Christoph Nufer und EU-Korrespondent Sebastian Ramspeck.

  • EU-Politiker weiterhin uneins bei Flüchtlingsfrage

    An einem Treffen in Paris haben die deutsche Kanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Hollande bekräftigt, dass Europa die Flüchtlingskrise gemeinsam bewältigen müsse. Der Widerstand gegen diese Haltung hält aber an.

  • Slowakei wählt neues Parlament

    Am Samstag wird in der Slowakei ein neues Parlament gewählt. Die Sozialdemokraten von Regierungschef Robert Fico stellen darin bisher eine klare Mehrheit. Fico ist strikt gegen einen europäischen Verteilschlüssel für Flüchtlinge.

  • Nachrichten Ausland

  • Zwischenfall im AKW Fessenheim vertuscht

    Die französische Atomaufsicht hat offenbar einen schweren Zwischenfall im AKW Fessenheim vertuscht. Im April 2014 war einer der beiden Reaktoren ausgeschaltet worden. Laut deutschen Medien soll die Lage im AKW damals kurzzeitig nicht mehr unter Kontrolle gewesen sein.

  • Vladimir Petkovic bleibt Trainer der Schweizer Fussball-Nati

    Vladimir Petkovic bleibt bis mindestens Ende 2017 Trainer der Schweizer Fussball-Nationalmannschaft. Schafft die Nati die Qualifikation zur WM 2018 in Russland, wird Petkovic die Mannschaft auch da noch betreuen.

  • Ausstellung über Muhammad Ali in London eröffnet

    In London gibt es ab heute eine grosse Ausstellung über das Leben der Boxlegende Muhammad Ali. „Der Grösste“, wie er sich selber nannte, konnte wegen seiner Parkinson-Erkrankung an der Eröffnung nicht teilnehmen.