«Tagesschau» vom 29.10.2014

Beiträge

  • Krebsregister für Früherkennung

    Über 16'000 Menschen sterben jährlich an Krebs. Um Krebs früher zu erkennen und auch zu behandeln, will der Bundesrat nun ein schweizweit einheitliches Krebsregister. Heute hat er das entsprechende Gesetz präsentiert, dass bereit ist für die Diskussion im Parlament.

  • Coop-Bank manipulierte Aktienkurs

    Die Bank Coop hat ihren eigenen Aktienkurs jahrelang manipuliert und künstlich hochgehalten. Die Finanzmarkt-Aufsicht Finma belegt den ehemaligen Konzernchef Andreas Waespi mit einem dreijährigen Berufsverbot. Für die Bank selbst gibt‘s eine Rüge. Wirtschaftsjurist Peter Kunz von der Universität Bern schätzt ein, was die Rüge für den Finanzplatz bedeutet.

  • 51 Staaten unterzeichnen Informationsaustausch

    51 Länder haben in Berlin einen umfassenden Datenaustausch vereinbart. Ab 2017 gibt es kaum noch Fluchtburgen auf der Welt, um Geld illegal parkieren zu können. Die Schweiz gehört zwar nicht zu den 51 Erstunterzeichnern - macht aber doch einige Zugeständnisse.

  • Bundesrat kontert Bauern-Initiative

    Weil der Schweizerische Bauernverband um die Ernährungssicherheit fürchtet, hat er eine Volksinitiative lanciert, die im Juli zustande gekommen ist. Jetzt hält der Bundesrat mit einem direkten Gegenvorschlag dagegen. Die Ernährungssicherheit soll in der Verfassung festgeschrieben werden. Doch gleichzeitig sollen die Bauern marktwirtschaftlicher arbeiten.

  • Nachrichten Inland

  • Hilfe für Kobane naht

    Die Hilfe für die Kurden, die sich in der strategisch wichtigen Stadt Kobane gegen die IS-Terroristen stemmen, naht. Rund 150 kurdische Peschmerga-Kämpfer sind gestern im Irak gestartet und heute in der Türkei eingetroffen.

  • Nachrichten Ausland

  • Raketenexplosion ist Rückschlag für Raumfahrt

    Wenige Sekunden nach dem Start ist der unbemannte Raumfrachter "Sygnus" explodiert, er war im Auftrag der Nasa unterwegs. Die Rakete sollte Material zur Internationalen Raumstation ISS bringen. Den Schaden beziffert die Nasa auf etwa 200 Millionen Dollar - ein herber Rückschlag für die Raumfahrt.

  • US-Notenbank stoppt Konjunkturstützungs-Programm

    Gespannt wartete die Finanz-Welt auf die Sitzung der US-Notenbank Fed.. Und was bereits erwartet wurde, tritt ein: die Fed verkündet, dass sie ihr milliardenschweres Anleihe-Kauf-Programm zur Stützung der Konjunktur beenden wird. Dazu live aus New York die Einschätzungen von SRF-Börsenkorrespondent Jens Korte.