«Tagesschau» vom 18.7.2017

Beiträge

  • Ein bisschen Pomp für die kleine Schweiz

    Bundespräsidentin Doris Leuthard hat ihr Treffen mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron in Paris als positives Signal für die Beziehungen der beiden Länder bezeichnet. Macron seinerseits lobte die Entwicklung im Steuerbereich.

  • Schneider-Ammann mag Ivanka Trump

    Drei Minister aus der Regierung Trump und Topberaterin Iwanka Trump hat Bundesrat Schneider Ammann bei seinem Besuch in Washington getroffen. US-Korrespondent Peter Düggeli hat Bundesrat Schneider-Ammann danach gefragt, wie die Treffen gelaufen seien.

  • Trumpcare ist gescheitert

    Über viele Jahre kämpften die Republikaner im US-Kongress mit allen Mitteln gegen «Obamacare». Obwohl sie inzwischen die Mehrheit haben, gelingt ihnen die Abschaffung der Gesundheitsversorgung nicht. Mit einer Einschätzung von SRF-Korrespondent Peter Düggeli.

  • Seine Beziehungen sind seine Qualität

    Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) hat nach einer monatelangen Personalkrise alle vakanten Top-Posten wiederbesetzt. Neuer Generalsekretär ist der Schweizer Thomas Greminger. Ein Porträt.

  • Exemplarisch für die neue ungarisch-israelische Freundschaft

    Die Plakate einer Kampagne der ungarischen Regierung sorgten zuletzt für internationale Kritik. Diese hatten den US-Milliardär George Soros, einen Förderer der Demokratie, mit antisemitischen Untertönen diffamiert. In Israel wird die Kampagne dennoch nicht verurteilt.

  • Jahrelanger Missbrauch der Regensburger Domspatzen

    Nach aussen war bei den Regensburger Domspatzen im deutschen Bundesland Bayern alles bestens. Doch die Buben im Messgewand, die wunderschön singen, wurden zu Hunderten missbraucht. Einer der grössten Missbrauchsskandale Deutschlands.

  • Gefährliche Waldbrände in Südeuropa

    In mehreren Regionen Südeuropas kämpfen die Feuerwehren gegen Flammenwalzen, die tausende Hektar Land verwüsten und auch Touristenorte bedrohen. Flugbilder zeigen, wie nahe die Flammen etwa der historischen Altstadt von Split in Kroatien gekommen sind.

  • Novartis sucht nach medizinischen Bedürfnissen

    Novartis hat in der ersten Jahreshälfte 2017 weiter unter der Konkurrenz gelitten. Umso wichtiger werden da neue Produkte die zur Marktreife gebracht werden und die Kassen wieder füllen sollen.

  • Carmen meuchelt am Bodensee

    Die Bregenzer Seebühne gibt in diesem Sommer Bizets Oper Carmen zum Besten. Die Kulisse ist spektakulär: Zwei Hände ragen aus dem See. Der Erfolg der Oper lässt sich auch ohne Spielkarten vorhersagen: Es sind bereits sämtliche 200'000 Tickets verkauft.

  • Schweizerinnen verlieren EM-Auftakt

    Die Schweizer Nationalmannschaft steht an der Frauen-EM in den Niederlanden bereits nach der ersten Partie mit dem Rücken zur Wand. Die Mannschaft von Martina Voss-Tecklenburg verlor das wegweisende erste Spiel gegen Österreich 0:1.