«Tagesschau» vom 21.6.2017

Beiträge

  • Französische Regierung verliert innert 3 Tagen 4 Minister

    In Frankreich haben innerhalb von drei Tagen gleich vier Minister ihren Rücktritt bekannt gegeben. Gegen das Mouvement Democrate, die Bündnispartei von Präsident Macron, laufen Ermittlungen. Einschätzungen von Korrespondentin Simone Hoffmann

  • FDP-Nationalrätin Laura Sadis hat Interesse an Bundesratsamt

    Die frühere Tessiner Staatsrätin und FDP-Nationalrätin Laura Sadis hat gegenüber dem Westschweizer Radio ihr Interesse als mögliche Nachfolgerin für Bundesrat Didier Burkhalter bekundet.

  • EDA soll Europa-Dossier nicht mehr alleine betreuen

    Nach dem angekündigten Rücktritt von Bundesrat Didier Burkhalter fordern Parlamentarier, dass das Aussendepartement künftig nicht mehr alleine, sondern gemeinsam mit dem Wirtschaftsdepartement für das Europadossier zuständig ist.

  • Erste Sitzung unter neuem britischen Parlament abgehalten

    Das britische Parlament hat mit der neuen Sitzungsperiode begonnen. Die Queen verlas traditionsgemäss das Programm, das die Regierung zusammengestellt hat. Allerdings war diesmal auch einiges anders als sonst.

  • Brüssel entging knapp blutigem Terroranschlag

    In Brüssel wollte ein Mann am Dienstagabend einen Koffer zur Explosion bringen, der mit Nägeln und Gasflaschen gefüllt war. Ein Zünder zündete aber nicht richtig. Der Mann wurde erschossen.

  • Prozess gegen Lastwagen-Schlepper begonnen

    In Ungarn hat der Prozess gegen die Männer begonnen, die für den Lastwagentransport mit Flüchtlingen vor zwei Jahren verantwortlich sein sollen. Bei diesem Transport kamen 71 Flüchtlinge ums Leben. Einschätzungen von Korrespondent Peter Balzli

  • Republikaner können bei Nachwahlen Sitze behalten

    Die Nachwahl in den US-Staaten Georgia und South Carolina galt als erster Stimmungstest seit Donald Trump Präsident ist. Die Republikaner können ihren Sitz in beiden Staaten behalten.

  • Saudi-Arabien kürt neuen Kronprinzen

    Das saudische Königshaus hat Mohammed bin Salman offiziell zum neuen Kronprinzen gekürt. Bin Salman will die Wirtschaft Saudi-Arabiens umbauen und damit die Abhängigkeit vom Öl verringern.

  • Wirtschaftlichkeit von Klimaanlagen umstritten

    Durch die Klimaanlagen entsteht allmählich ein Trend zum überall gleichen Standardklima. Eine Westschweizer Sozialforscherin kritisiert dies in einem Buch und erklärt darin die Probleme, die dadurch entstehen.