«Tagesschau» vom 8.3.2016

Beiträge

  • Schlag gegen ´Ndrangheta-Mafia

    In einer breitangelegten Aktion haben Schweizer Behörden 15 mutmassliche Mitglieder der italienischen Mafia-Organisation ´Ndrangheta festgenommen. Die Verhaftungen fanden in drei verschiedenen Kantonen statt.

  • Stiefkindadoption für gleichgeschlechtliche Paare

    Der Ständerat hat heute über die Stiefkindadoption entschieden. Diese soll künftig nicht nur für Eheleute, sondern auch für eingetragene Partnerschaften und im Konkubinat möglich sein - somit auch für gleichgeschlechtliche Partner.

  • Stiefkindadoption mit Umwegen

    In weiten Teilen Europas ist die Stiefkindadoption auch für gleichgeschlechtliche Paare möglich. Viele Familien machen deshalb den Umweg über das Ausland. Ein risikoreicher und kostspieliger Weg.

  • Komplizierte Verhandlungen zwischen EU und Türkei

    Die Staats- und Regierungschefs der EU haben sich mit der Türkei offenbar auf eine Reihe von Massnahmen zur Bewältigung der Flüchtlingskrise geeinigt. Detailfragen sind noch zu klären, weshalb erst nächste Woche endgültig entschieden wird.

  • Neuer Bericht – keine neuen Erkenntnisse

    Mit Spannung wurde der neue Zwischenbericht zum mysteriösen Verschwinden von Flug MH 370 erwartet. Doch das Dokument enthält keine neuen Erkenntnisse, aus ihm geht nicht hervor, warum Flug MH370 vor zwei Jahren vom Radar verschwand.

  • Weltfrauentag – in Indien gibt’s noch viel zu tun

    12 Millionen Mädchen wurden in den letzten 30 Jahren in Indien abgetrieben, da es sich für Eltern finanziell eher lohnt, Jungen zu bekommen. Das dadurch entstandene Missverhältnis der Geschlechter soll nun bekämpft werden.

  • Wenige Frauen in Schweizer Chefetagen

    Hierzulande liegt der Frauenanteil in Verwaltungsräten bei 16 Prozent. Damit liegt die Schweiz weit hinter Länder wie Bulgarien, Lettland oder Rumänien. Bei der Gleichberechtigung gibt hierzulande noch viel zu tun.  

  • Nachriten Inland

  • Die Schweiz fürchtet Nachteile durch TTIP

    Die EU und die USA planen ein Freihandelsabkommen, das sogenannte TTIP. Hiesige Unternehmen fürchten Nachteile, wenn sie beim dereinst grössten Wirtschaftsraum der Welt nicht dazugehören.

  • Pacte de l'audiovisuel erneuert

    Ohne das Geld aus der öffentlichen Hand wäre Filmemachen in der Schweiz nicht möglich. Dieses kommt einerseits vom Bundesamt für Kultur und von der SRG. Nun hat die SRG den Vertrag für die nächsten drei Jahre erneuert.

  • «Abracadabra» – Medizin im Mittelalter

    In St. Gallen wurde im 8. Jahrhundert das älteste dokumentierte Spital der Schweiz errichtet. Die Ausstellung «Abracadabra» in der Stiftsbibliothek St. Gallen gibt nun einen seltenen Einblick in die Geschichte der Medizin im Mittelalter.