«Tagesschau» vom 6.8.2014

Beiträge

  • In der Schweiz wird viel mehr operiert

    Laut neuen Zahlen des Bundesamtes für Statistik wird klar: die Anzahl gewisser Operationen hat stark zugenommen. So ist etwa die Zahl stationärer Behandlungen von Patienten mit Knieprothesen um 96 Prozent gestiegen. Auch bei den Hüftprothesen sind in den letzten 10 Jahren 31 Prozent mehr Operationen durchgeführt worden. Die Ärzte wehren sich gegen den Vorwurf, zu viel zu operieren.

  • TV-Duell über schottische Unabhängigkeit

    In sechs Wochen stimmen die Stimmbürger in Schottland über ihre Unabhängigkeit von Grossbritannien ab. Gestern abend begann die heisse Phase des Abstimmungskampfes mit einem TV-Duell, das ziemlich emotional verlief. Und gemäss Umfragen zugunsten der Unabhängigkeitsgegner ausging. Aus London meldet sich live SRF-Grossbritannien-Korrespondent Urs Gredig.

  • Im Gazastreifen hält die Waffenruhe

    Im Gazastreifen halten sich sowohl die Hamas wie Israel offenbar an die Waffenruhe. Und in der ägyptischen Hauptstadt Kairo verhandeln die Kriegsparteien, indirekt, ohne am selben Tisch zu sitzen, über eine dauerhaftere Lösung. Im Gazastreifen nutzte Peter Maurer, Präsident des Internationalen Roten Kreuzes, die Waffenruhe für einen Augenschein. In Gaza Stadt schätzt die Situation live SRF-Nahost-Korrespondent Pascal Weber ein.

  • Erbitterte Kämpfe in Donezk und ein russisches Manöver

    In der Ostukraine wird der Kampf um die Seperatisten-Hochburg Donezk offenbar immer erbitterter geführt. Bei Luftangriffen der ukrainischen Armee sind laut der Stadtverwaltung drei Zivilisten getötet worden. Ein ukrainischer Armee-Sprecher bestritt allerdings, dass Siedlungsgebiete bombardiert worden seien. Just in dieser verworrenen Situation lässt der russische Präsident Putin an der Grenze zur Ukraine mehr als 20'000 Soldaten für ein grosses Manöver zusammenziehen. Blosser Zufall sagt man im Kreml. Wohl eher nicht, denkt man im Westen.

  • Nachrichten Ausland

  • Pistorius-Prozess auf Zielgeraden

    Seit März steht der südafrikanische Leichtathlet Oscar Pistorius, der seine Freundin erschossen hat, vor Gericht. Morgen beginnen die Plädoyers. Das Verfahren stösst auf enormes Interesse. Auf dem Satellitenkanal 199 kann man den Prozess täglich live verfolgen. Der Bericht von Südafrika-Korrespondentin Cristina Karrer.

  • Sensationeller Saurierfund

    Die Unversität Zürich meldet einen grossen Fund: Ein Paläontologe - ein Urzeit- Forscher - hat in den Anden Knochen einer bisher unbekannten Dinosaurier-Art gefunden. Die Fachwelt spricht von einer Sensation. Es ist einer der ältesten je gefundenen Saurier - und erlässt überraschende Rückschlüsse auf die Frühphase der Dinosaurier zu.

  • Rosetta erreicht „Tschury“

    Der heutige Tag ist ein wichtiger Tag für all jene, die sich an der Jagd auf den Kometen "Tschury" beteiligt haben. Der Komet könnte Aufschluss über die Entstehung unseres Sonnensystems geben. Die Raumsonde Rosetta hat den Kometen heute erreicht hat. Über Rosettas gelungene Mission kann sich auch die Schweiz freuen. Forscher der Universität Bern sind am Projekt beteiligt sind.

  • Strassentheater in La Chaux-de-Fonds

    In La Chaux-de-Fonds verwandeln sich in diesen Tagen die Strassen der Altstadt komplett. 40 Formationen aus 10 Ländern bieten Alternativkultur und das kostenlos. Tanz, Theater, Mimen Marionetten und allerlei Verspieltes. Alles anlässlich des "Festivals de la plage des six pompes" - das grösste Treffen von Strassenkünstlern der Schweiz.