«Tagesschau» vom 28.12.2013

Beiträge

  • Mehr Einsätze für die Rega

    Die Sonne nach dem Schneefall sorgt zwar für ideale Bedingungen, um die Feiertage auf den Pisten zu verbringen, doch neben der bestehenden Lawinengefahr häuften sich in den letzten Tagen auch die Unfälle. Die Rega musste vermehrt ausrücken.

  • Proteste in der Türkei

    Auf dem Taksim-Platz in Istanbul skandierten hunderte von Türken «Überall ist Widerstand». Die Polizei bereitete diesen Protesten gegen Ministerpräsident Erdogan jedoch ein schnelles und vor allem ein kompromissloses Ende. Auslöser der jüngsten Proteste ist die Schmiergeldaffäre, die bereits zehn Minister den Posten gekostet hat.

  • Nachrichten Ausland

  • Machtkampf im Südsudan

    Der jüngste afrikanische Staat, Südsudan, steht vor einem Bürgerkrieg. In der Hauptstadt Juba ist erste Verstärkung von UNO-Truppen eingetroffen, um die rund 120 000 Flüchtlinge zu schützen, die durch die Kämpfe vertrieben worden sind. Nachbarländer des Südsudans drängen auf einen Waffenstillstand. Das Ultimatum dafür läuft am Dienstag aus.

  • Nachrichten Sport

  • Jubiläum für Musiker Dowland

    John Dowland wäre in diesem Jahr 450 Jahre alt geworden. Wann er genau geboren wurde, weiss man nicht mehr. Sicher ist aber: Zu seiner Zeit war er ein Superstar. Seine Kompositionen waren in ganz Europa populär. Und auch heute noch verehren ihn viele Musiker und greifen auf seine Stücke von damals zurück.

  • Jahresrückblick 2013

    Die Schlagzeilen im Sommer 2013: Der ehemalige CIA-Mitarbeiter Edward Snowden brachte den Daten-Überwachungs-Skandal ins Rollen und im englischen Königshaus erblickte ein weiterer Thronfolger das Licht der Welt.