«Tagesschau» vom 30.4.2015

Beiträge

  • Nationalbank macht Riesen-Verlust

    Die SNB hat im 1. Quartal 30 Milliarden Franken Verlust gemacht. Das ist eine Folge ihres eigenen Entscheids: der Aufhebung des Euro-Mindestkurses.

  • In Zukunft weniger Strommasten

    Die nationale Netzbetreiberin Swissgrid will in den nächsten zehn Jahren deutlich weniger Hochspannungsleitungen bauen.

  • Kaba fusioniert

    Der Schweizer Schlüssel- und Schliesstechnik-Konzern Kaba will mit der deutschen Dorma-Gruppe fusionieren. Der Vertrag ist bereits unterschrieben.

  • «Studieren ist Glückssache»

    Die Stipendieninitiative will das Stipendienwesen in der ganzen Schweiz vereinheitlichen. Weshalb, das haben die Initianten heute ausführlich erklärt.

  • Nachrichten Inland

  • Hoffnung mitten in der Verzweiflung

    Die Zahl der Erdbeben-Opfer ist mittlerweile auf fast 5‘800 gestiegen. Es werden aber auch immer noch Überlebende geborgen. Einschätzungen von SRF-Sonderkorrespondentin Barbara Lüthi in Katmandu.

  • Deutschlands Spitzel-Skandal

    Der deutsche Geheimdienst soll zusammen mit der amerikanischen NSA europäische Spitzenpolitiker abgehört haben. Etwa Frankreichs Präsident Hollande.

  • Nachrichten Ausland

  • Hillary Clinton bekommt Konkurrenz

    Im Rennen ums Weisse Haus gesellt sich ein neuer Kandidat dazu: Bernie Sanders will für die Demokraten antreten und preist sich als Alternative zu Hillary Clinton.

  • Vietnam feiert seinen Triumph über die USA

    Vor genau 40 Jahren haben sich die USA aus Vietnam zurückgezogen. Das ist in Ho-Chi-Minh-Stadt heute ausgiebig gefeiert worden.

  • «Russland-Europa – bis heute eine Kalter-Krieg-Beziehung»

    Russland ist Ehrengast an der Genfer Buchmesse. Am Rand hat Alexandra Gubser mit einem russischen Fernsehjournalisten über Zensur und Clichés gesprochen.