«Tagesschau» vom 11.4.2015

Beiträge

  • Historischer Handschlag

    Beim Amerikagipfel in Panama haben sich US-Präsident Barack Obama und Kubas Staatschef Raùl Castro die Hand gereicht. Ein Anfang vom Ende einer langen Feindschaft zwischen den beiden Staaten. Mit Einschätzungen von SRF-Korrespondent Beat Soltermann.

  • Umstrittene Erbschaftssteuer

    Im Juni entscheidet das Stimmvolk über die Einführung einer nationalen Erbschaftssteuer. Gegen diese Volksinitiative wehrt sich unter anderem der Gewerbeverband - und stösst damit auch in den eigenen Reihen auf Widerstand.

  • Nachrichten Ausland

  • Anschlag auf Ferieninsel Koh Samui

    Bei dem Bombenanschlag in der Tiefgarage eines Einkaufszentrums sind sieben Menschen verletzt worden. Die Militärregierung vermutet Oppositionelle hinter dem Attentat.

  • Neuer Fall von Polizeigewalt

    Erneut hat sich in den USA eine brutale Festnahme ereignet – und erneut wurde sie auf einer Videoaufnahme dokumentiert. Passiert ist der Vorfall in Kalifornien.

  • Mehrwertsteuer: Rückvergütung soll vereinfacht werden

    Um die Mehrwertsteuer nach einem Auslandeinkauf zurückzufordern, braucht man an der Grenze oft viel Geduld. Das soll sich nun dank Automatisierung ändern. Keine Freude daran hat das Schweizer Gewerbe.

  • Lockerung der Iran-Sanktionen – Schweizer Firmen zurückhaltend

    Noch ist unklar, ob die Sanktionen gegenüber dem Iran tatsächlich aufgehoben werden. Auch die Schweizer Wirtschaft würde davon profitieren. Doch trotz lukrativer Geschäfte geben sich Schweizer Firmen sehr zurückhaltend.

  • Thun schlägt Luzern

    Der FC Thun gewinnt gegen den FC Luzern mit 1:0. Dank des Erfolges klettern die Berner Oberländer in der Tabelle der Super League auf Rang drei.

  • Trainspotter im Sihltal

    Weil in Horgen gebaut wird, fährt Eurocity ins Tessin an diesem Wochenende durchs Sihltal. Auf dieser Strecke fahren teils seit Jahren keine Personenzüge mehr. Ein Highlight für alle Zugfans – oder Trainspotter, wie sie sich nennen.