«Tagesschau» vom 27.7.2015

Beiträge

  • Türkei beschiesst erneut Kurden

    Vordergründig geht die Türkei seit drei Tagen gegen den IS in Nordsyrien vor. Doch offenbar geht es Präsident Erdogan bei seinem militärischen Eingreifen in den Syrien-Konflikt vor allem darum, die aufstrebenden Kurden-Gruppen zurückzubinden. Einschätzungen von Türkei-Korrespondentin Ruth Bossart.

  • Wer ist die PKK?

    Seit über 30 Jahren kämpft die kurdische Arbeiterpartei PKK für Autonomie und Unabhängigkeit. Zehntausende Menschen sind in dem Konflikt mit der Türkei getötet worden. Zwar wurde vor rund zwei Jahren eine Waffenruhe ausgerufen - die Feindschaft zwischen der Türkei und den Kurden besteht aber bis heute.

  • Gute Nachricht für Hepatitis-C-Patienten

    Hepatitis-C-Erkrankte sollen früher in den Genuss von Medikamenten der neuen Generation kommen. Der Bund hat die Kostenübernahme durch die Grundversicherung ausgeweitet. So sollen jährlich 900 zusätzlich Betroffene behandelt werden können. Gleichzeitig sind die Medikamente günstiger geworden.

  • Skyguide wehrt sich gegen Windenergie

    Bis 2050 sollen 120 Windparks in der Schweiz bis zu 10 Prozent des Gesamtstroms produzieren. Doch die Windräder sind nicht nur beliebt. Neben Landschaft- und Tierschützer opponiert auch die Flugsicherung Skyguide – und zwar bei jedem vierten Windkraft-Projekt.

  • UBS aus dem Schneider

    2008 haben Bund und Nationalbank die UBS mit Milliarden vor dem Konkurs gerettet. Heute steht die Grossbank wieder ohne staatlichen Krücken da – dank einer Reorganisation. Grund zur Zuversicht geben auch die Geschäftszahlen des zweiten Quartals. Einschätzungen von Wirtschaftsredaktor Reto Lipp.

  • Chinas Aktienmärkte im freien Fall

    Nach drei Wochen Erholung gibt es an Chinas Aktienmärkten wieder deutliche Verluste. So verlor der Schanghai-Composite-Index rund 8.5 Prozent. Das ist der grösste Tagesverlust seit acht Jahren.

  • Kein Durchkommen für deutsche Agrarprodukte in Frankreich

    Französische Bauern haben an der Grenze zu Deutschland und Spanien Strassen blockiert, um Lastwagen zu stoppen. Sie protestieren gegen Dumpingpreise. Frankreichs Bauern fürchten um ihre Existenz und verlangen europaweit gleich lange Spiesse bei den Einkommen.

  • Putin gibt Exklusiv-Interview

    Russlands Präsident Wladimir Putin hat Darius Rochebin von TSR ein Exklusiv-Interview gegeben. Darin äussert er sich zu seiner Politstrategie und zum Verhältnis zu Europa.

  • Glyphosat belastet Aargauer Gewässer

    Glyphosat ist das meist eingesetzte Pestizid weltweit. Das Wundermittel bei der Bekämpfung von lästigen Gräsern schadet aber auch dem Menschen. Neue Untersuchungen des Kantons Aargau zeigen, dass die Glyphosat-Mengen in mehreren Gewässern die Grenzwerte deutlich überschritten haben.

  • Mont Blanc gesperrt

    Im französischen Mont Blanc Massiv ist die Gefahr von Erdrutschen derart gross, dass die Behörden die traditionelle Goûter-Route auf den höchsten Berg der Alpen kurzerhand gesperrt haben. Für die Polizei ist es allerdings nicht immer einfach, die Alpinisten von den Gefahren zu überzeugen.