«Tagesschau» vom 9.2.2018

Beiträge

  • Die Olymipschen Winterspiele sind eröffnet

    Das Olympische Feuer wurde heute von der südkoreanischen Eiskunstlauf-Ikone Kim Yuna entfacht und brennt bis zum 25. Februar im südkoreanischen Pyeongchang. Somit sind die Olympischen Winterspiele eröffnet. Die gut zweistündige Eröffnungsfeier war reich an Höhepunkten.

  • Freundlichkeiten zwischen Nord- und Südkorea

    Schon in der Antike galt: während der Olympischen Spiele soll Frieden herrschen. An diesen Grundsatz scheint man sich auch in Korea zu halten. So wurde die Eröffnungsfeier an den Olympischen Winterspielen in Pyoenchang offenbar genutzt, um Nähe und Freundlichkeit zwischen den beiden sonst zerstrittenen Staaten zu zelebrieren.

  • Iouri Podladtchikov startet nicht

    Der Schweizer Snowboarder Iouri Podladtchikov, Halfpipe-Olympiasieger von Sotschi, kann in Pyeongchang nicht starten. Aufgrund seiner Verletzungen an den «X-Games» Ende Januar, ist die Gefahr einer neuen Verletzung zu gross.

  • Martin Schulz verzichtet auf Aussenministerium

    Zum Abschluss der Koalitions-Verhandlungen galt Martin Schulz als der grosse Sieger. Gingen doch gleich drei wichtige Ministerien an die SPD. Doch der Druck aus den eingen Reihen war wohl zu gross; den Job als Aussenminister tritt er nicht an.

  • Nachrichten Inland

  • Arbeitslosenzahl geht zurück

    Die Lage auf dem Arbeitsmarkt entspannt sich weiter. So liegt die Arbeitslosenquote im Januar bei 3,3 Prozent, im Jahr zuvor betrug sie noch 3,7 Prozent.

  • «Vorlehre» für Flüchtinge

    Wenn Flüchtlinge arbeiten, brauchen sie keine Sozialhilfe. Ab August wird sich der Bund finanziell an ihrer Ausbildung beteiligen, heute ist das noch Sache der Kantone. Um Flüchtlingen den Einstieg in eine Lehre zu erleichtern, haben etliche Kantone eine «Vorlehre» eingeführt.

  • Aufwind für Brexit-Gegener in Grossbritannien

    Die Brexit-Verhandlungen zwischen der EU und Grossbritannien harzen weiterhin. Das gibt den Brexit-Gegnern Aufwind. Diese würden am liebsten die Zeit zurückdrehen, respektive eine zweite Abstimmung über den Austritt Grossbritanniens aus der EU abhalten.

  • Kinderehen in den USA

    Zwangsheirat zwischen minderjährigen Mädchen und älteren Herren ist eine gängige Praxis in Indien, Bangladesh oder Nigeria. Doch auch in den USA gibt es legale Zwangsehen, Gesetzeslücken machen es möglich. Aktivistinnen versuchen nun, diese stossende Praxis zu verbieten.

  • Sensationelle Aufnahmen: Hodler im Film

    Vor 100 Jahren starb der Schweizer Maler Ferdinand Hodler. Entsprechend ist alles, was man von ihm kennt, unbewegt. Doch jetzt hat ein Basler Historiker Filmaufnahmen von Ferdinand Holder entdeckt, an der Eröffnung der Landesausstellung in Genf 1896.