«Tagesschau» vom 28.11.2013

Beiträge

  • Ohne Zustimmung keine Organspende

    Jedes Jahr sterben in der Schweiz Menschen, weil sie nicht rechtzeitig zu einem Spenderorgan kommen. 1‘200 stehen zurzeit auf der Warteliste. Heute nun ist im Ständerat der Versuch gescheitert, die Organ-Spenden zu erhöhen.

  • Neue Wege bei der Organspende

    Vergleicht man mit Europa, wird schnell klar: in der Schweiz werden relativ wenige Organe gespendet. Um die Situation zu verbessern, will der Bundesrat nun bei den Spitälern ansetzen. Denn die sind entscheidend bei der Organspende.

  • Wer gibt in der Ukraine den Ton an?

    Die EU und Russland liefern sich einen Machtkampf, wer in der Ukraine mehr Einfluss hat. Viktor Janukowitsch, der ukrainische Präsident, hält sich alle Optionen offen und hat ein geplantes Abkommen mit der EU auf Eis gelegt. An den EU-Ostgipfel ist er trotzdem gereist. Einschätzungen von EU-Korrespondent Jonas Projer

  • China installiert eine Militärzone und niemand respektiert sie

    Es geht hitzig zu und her im Ostchinesischen Meer. Nach den USA und Südkorea hat nun auch Japan die neue Luftverteidigungszone ignoriert. Flugzeuge der japanischen Luftwaffe sind durch die Militärzone geflogen.

  • Nachrichten Ausland

  • Erfolg für Thailands Ministerpräsidentin

    Die «korrupte» Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra müsse weg – das sagt die thailändische Opposition und sie hat deshalb im Parlament einen Misstrauensantrag gestellt. Der Plan geht nicht auf: Der Antrag ist kläglich gescheitert.

  • Ex-Banker Weil willigt in Auslieferung ein

    Der ehemalige UBS-Banker Raoul Weil, welcher in Italien aufgrund eines internationalen Haftbefehls festgenommen wurde, hat in seine Auslieferung an die USA eingewilligt.

  • Starkes Bruttoinlandprodukt

    Die Schweizer Wirtschaft ist im letzten Sommer stärker gewachsen als erwartet. Im Vergleich zum zweiten Quartal legte das Bruttoinlandprodukt um 0,5 Prozent zu. Fürs ganze Jahr rechnet der Bund mit einem Wachstum von 1,8 Prozent.

  • Hoch zu Ross auf dem Bundesplatz

    Pferdehalter haben vor dem Bundeshaus mit rund 100 Pferden den Aufstand geprobt. Sie demonstrierten so gegen das revidierte Raumplanungs-Gesetz. Denn das macht ihnen, wie sie sagen, das Leben schwer.

  • Nachrichten Sport

  • Das Zeugnis eines Verschollenen

    Xavier Mertz hat vor hundert Jahren als erster Schweizer seinen Fuss auf die Antarktis gesetzt. Eine Fotoausstellung im Naturhistorischen Museum Basel und ein neues Buch holen Xavier Mertz nun aus der Vergessenheit.