«Tagesschau» vom 5.7.2014

Beiträge

  • Krankenkassenprämien dürften deutlich steigen

    Der Krankenkassenverband Santésuisse geht für 2015 von einem Anstieg von 4,5 Prozent aus. Diese Zunahme liegt klar über dem Durchschnitt der letzten Jahre. Die Prämiendiskussion dürfte nun heftig geführt werden, auch weil im Herbst die Abstimmung über die Einführung einer Einheitskrankenkasse ansteht. Mit Einschätzungen von SRF-Bundeshauskorrespondent Hanspeter Trütsch.

  • Ukraine: Separatisten fliehen aus Slawjansk

    Die ostukrainische Stadt, um die seit Monaten gekämpft wird, ist wieder unter Kontrolle der Regierungstruppen. Die prorussischen Separatisten haben ihren Abzug aus der Stadt mittlerweile bestätigt. Mit Einschätzungen von SRF-Korrespondent Christof Franzen.

  • Abrechnung in Ägypten

    Die ägyptische Führung geht weiterhin mit aller Härte gegen die Muslimbruderschaft vor. Die Repression gegen die Islamisten hat im letzten Jahr 1'400 Tote gefordert. Nun wurden erneut Todesurteile ausgesprochen. Kein Mitglied der mittlerweile verbotenen Organisation ist vor Verfolgung sicher, wie der Bericht aus Ägypten zeigt.

  • Nachrichten Ausland

  • Menschliches Drama an der US-Grenze

    Über 90'000 Menschen sind allein in den letzten sechs Monaten aus den zentralamerikanischen Ländern illegal über die Grenze nach Texas gekommen. Die staatlichen Auffangzentren platzen aus allen Nähten. Präsident Obama will mit viel Geld den Grenzschutz verstärken und die Ausschaffungen zu beschleunigen. Die Reportage von SRF-Korrespondentin Karin Bauer.

  • Auftakt in Montreux

    Die 48. Ausgabe des Montreux Jazz Festival startete mit internationaler Frauenpower. Unter anderem traten am Eröffnungsabend die schottische Popsängerin Amy McDonald, die deutsch-nigerianische Soulstimme Ayo sowie die Dänin Agnes Obel auf.

  • Tour de France startet in England

    Die erste Etappe des wichtigsten Radrennens überhaupt führte von Leeds über eine Länge von 190,5 Kilometern bis nach Harrogate. In einem dramatischen Finish setzte sich der Deutsche Marcel Kittel durch.

  • Neymar raus – Zweifel an Schiedsrichter

    Der brasilianische Starstürmer Neymar fällt nach einem Bruch des dritten Lendenwirbels für den Rest der WM aus. Dass das brachiale Foul an Neymar im Viertelfinale gegen Kolumbien nicht geahndet wurde, sorgt für Unverständnis. Schiedsrichter Carlos Velasco Carballo steht in der Kritik.

  • Viertelfinal: Argentinien führt gegen Belgien

    Es ist das Duell Topfavorit gegen Geheimtipp. Argentinien gegen Belgien. Hier erste Highlights der Partie, Argentinien führt in der 2. Halbzeit mit 1:0. Das Spiel war während der Sendung in der Schlussphase.