«Tagesschau» vom 5.11.2017

Beiträge

  • Puigdemont stellt sich belgischer Polizei

    Der katalanische Ex-Regierungspräsident Puigdemont hat sich in Gewahrsam der belgischen Justiz begeben. Ein Richter vernimmt ihn und vier seiner Ex-Minister diesen Nachmittag. Einschätzungen von ZDF-Korrespondentin Shakuntala Banerjee in Brüssel.

  • Datenleck «Paradise-Papers» betrifft Schweizer Firmen

    Daten der Kanzlei Appleby, die ihren Kunden ermöglicht, Geld in Offshore-Firmen anzulegen, wurden enthüllt. Betroffen sind auch Rohstofffirmen mit Sitz in der Schweiz.

  • Schweiz prüft neues Resettlement-Projekt

    Bundesrätin Simonetta Sommaruga will anerkannte Flüchtlinge, die in Libyen festsitzen, direkt in die Schweiz aufnehmen.

  • US-Präsident Trump golft in Japan mit Premierminister Abe

    US-Präsident Trump ist bei der ersten Station seiner Asienreise, in Japan, eingetroffen. Einschätzungen von SRF-Korrespondent Thomas Stalder in Tokio.

  • Korruptionsverdacht: Saudi-Arabien greift durch

    Im Zuge einer Anti-Korruptions-Offensive wurden in Saudi-Arabien zahlreiche Prinzen und Minister entlassen und verhaftet.

  • Säureattacken in London

    Die Zahl der Säureangriffe hat sich in London in den letzten Jahren verdreifacht. Über 400 Attacken waren es 2016. Konkrete Massnahmen wurden bislang keine ergriffen.

  • Das Spiel FC Basel - Young Boys endet unentschieden

    Der FC Basel und die Berner Young Boys gehen mit 1:1 unentschieden vom Platz.

  • Nachrichten Fussball

  • New York City Marathon

    50'000 Läuferinnen und Läufer haben am 47. New York City Marathon teilgenommen.